Current track
Title Artist


Stadtwerke Karlsruhe erweitern und digitalisieren Vertriebslandschaft für E-Mobilität

Neben dem bestehenden Engagement wie dem Aufbau und Betrieb von Ladestationen, einem Förderprogramm für Elektro-Pkw und Elektro-Zweiräder sowie dem Aufbau eines E-Mobilitätsportals, fördern die Stadtwerke Karlsruhe nun auch den Kauf eines E-Rollers der Marke NIU mit bis zu 320 Euro. Dafür hat das Unternehmen eine Kooperation mit CitySeg gegründet und bietet gemeinsam mit dem regionalen Partner exklusiv einen schicken Elektroroller an. Er ist bis zu 50 Stundenkilometer schnell, leise und fällt durch sein cooles Design auf. Der Akku ist leistungsfähig und herausnehmbar, so dass er überall aufgeladen werden kann, auch zuhause an der Steckdose. Mit einer Reichweite von bis zu 70 Kilometern kann man alle Strecken in der Stadt bequem bewältigen.

Symbolbild: Pixabay

Webbasierte Vertriebsunterstützung

Gerade beim Thema E-Mobilität setzen die Stadtwerke Karlsruhe verstärkt auf webbasierte Vertriebsunterstützung. Um eine optimale Online-Betreuung der Kunden zu gewährleisten, wurde das bestehende E-Mobilitätsportal um drei neue Features erweitert. Zentrales Tool ist dabei der Vertriebsassistent für Privat- und Geschäftskunden. Um auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse mit passenden Angeboten reagieren zu können, wird mit Hilfe eines Fragebaums das optimale, individuelle Produktbündel konfiguriert. Perspektivisch ist das Tool um weitere Produktkategorien erweiterbar und kann so zur umfassenden Produktplatzierung genutzt werden. Damit verwenden die Stadtwerke digitale Lösungen aus der Welt des E-Commerce und werden den heutigen Kundenerwartungen gerecht.

Steuerrechner für Elektro-Firmenwagen

Um weitere Argumentationshilfen zugunsten der E-Mobilität auf Geschäftskundenebene zu liefern, zählt nun auch der Steuerrechner für E-Firmenwagen zu den Angeboten der Stadtwerke Karlsruhe. Dabei wird insbesondere auf die 0,5-Prozent-Steuerregel für Elektro-Dienstwagen eingegangen. So lassen sich die monetären Auswirkungen des geldwerten Vorteils für Firmenkunden durch den Kauf eines E-Autos direkt mit entsprechenden Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor vergleichen.

App erleichtert Entscheidung für E-Auto

Die neue Toollandschaft wird mit der App „Mein ElektroAuto“ abgerundet. Ziel dieser App ist es, Eigenschaften eines E-Autos, wie etwa den Verbrauch oder die Reichweite, anhand der Fahrten mit einem konventionellen Fahrzeug zu simulieren. Neben interessierten Privatnutzern eignet sich die App besonders für Fragen zur Flottenelektrifizierung von Geschäftskunden. Denn sie haben durch drohende oder schon bestehende Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge Handlungsbedarf und interessieren sich verstärkt für E-Autos.

Technologiepartner für die Entwicklung der neuen Anwendungen ist die Green Connector GmbH aus Essen. 

Informationen zu allen Angeboten unter

https://emobilitaet.stadtwerke-karlsruhe.de/