Current track
Title Artist


LKW-Unfall auf der A5 bei Karlsruhe sorgt für Verkehrschaos

Karlsruhe (pm/cmk) Autofahrer brauchen am Freitag viel Geduld rund um Karlsruhe. Weil die A5 nach einem LKW-Unfall bei Karlsruhe Durlach zwischen Karlsruhe Nord und Karlsruhe Mitte (Fahrtrichtung Süden) bereits am Morgen voll gesperrt werden musste, kommt es zu einem großen Verkehrschaos rund um die Fächerstadt. Nicht nur auf der Autobahn, auch die Ausweichstrecken über die B10 und den Ostring sind völlig überlastet.

Foto: Fabian Geier / einsatzreport24.de

Update 13.40 Uhr

Der Stau hat sich inzwischen etwas aufgelöst. Durch die Reinigungsarbeiten konnten allerdings noch nicht alle Fahrstreifen freigegeben werden. Autofahrer müssen derzeit mit rund drei Kilometern Stau rechnen.

Update 8 Uhr

Wie die Polizei soeben mitteilte, war wohl eine Unachtsamkeit des LKW-Fahrers die Ursache für das Unglück. Der Mann fuhr mit seinem Fahrzeug offenbar zu weit nach rechts und blieb an der Leitplanke hängen, dadurch löste sich der Anhänger, der quer auf der Fahrbahn liegen blieb. Der Fahrer bemerkte das Fehlen offenbar zuerst nicht. Er fuhr nach Angaben der Polizei noch 750 Meter weiter, sodass sich der Kraftstoff aus dem aufgerissenen Tank auf einer großen Fläche auf der A5 verteilte. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Inzwischen ist eine Fahrspur wieder freigegeben, die Reinigung der Autobahn dauert aber noch an. 

Lastwagen liegt quer auf der Straße

Nach einem Verkehrsunfall, der sich gegen 4.30 Uhr in der Nacht ereignete, kippte ein LKW-Anhänger auf der A5 bei Karlsruhe Durlach um und kam quer auf den Fahrbahnen zum Liegen. Aus der Zugmaschine treten zusätzlich Betriebsmittel aus dem aufgerissenen Tank auf die Fahrbahn aus. Ob bei dem Unfall jemand verletzt wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Daher musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe Nord und Karlsruhe Mitte voll gesperrt werden. Der Verkehr wird bei Karlsruhe-Nord ausgeleitet. Dies sorgt für ein großes Verkehrschaos im morgendlichen Berufsverkehr. Die Ausweichmöglichkeiten über die B10 und den Karlsruhe Ostring sind völlig überlastet, auf der A5 selbst gibt es rund zehn Kilometer Stau mit einer Wartezeit von eineinhalb Stunden. Die Bergung wird wahrscheinlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da eine Spezialfirma mit einem Kran anrücken muss.