Tödlicher Personenunfall in Baden-Baden

Baden-Baden (er24/jal) -  Eine Person wird an einer Haltestelle von einem Zug erfasst und ist tödlich verletzt worden. Die Fahrgäste werden von Notfallseelsorgern betreut.

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

  • Weitere Beiträge in: Top-News

Person wird von Zug erfasst und verstirbt

Am Heutigen Samstag wurde eine Person im Bereich des Haltepunkts Baden-Baden Rebland von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Mehrere wartende Fahrgäste mussten das Unglück mit ansehen. Wie es zu dem Unfall kam ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die von der Landespolizei geführt werden.

Notfallseelsorger betreuen Fahrgäste und Lokführer

Der Lokführer und Augenzeugen werden derzeit durch Einsatzkräfte betreut und durch die Polizei befragt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Bühl und Baden-Baden des Rettungsdienstes sowie Notfallseelsorger befinden sich im Einsatz. Derzeit ist die Bahnstrecke zwischen Rastatt und Offenburg aufgrund des tödlichen Unfalls gesperrt.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank