Current track
Title Artist


Stau-Chaos nach Unfall auf der A5 bei Weingarten

A5/Weingarten (pm/cmk) Nach einem Unfall mit insgesamt vier Fahrzeugen auf der A5 bei Weingarten in Fahrtrichtung Süden kam es im Berufsverkehr am Morgen zu langen Staus und Verzögerungen. Vermutlich war ein übersehenes Stauende der Auslöser für die Massenkarambolage, ein Autofahrer konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf. Ein Auto wurde gedreht und zwischen zwei weiteren Fahrzeugen eingeklemmt. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden bei dem Unfall zwei Fahrzeuginsassen mittelschwer verletzt. Der Stau belief sich zwischenzeitlich auf 8 Kilometer.

Foto: Fabian Geier / einsatzreport24.de

Vier Fahrzeuge ineinander gefahren

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Süden, Höhe Weingarten, wurden zwei Personen mittelschwer verletzt. Es kam zu erheblichen Behinderungen und Staus im Berufsverkehr. Gegen 8 Uhr kollidierten insgesamt vier Fahrzeuge miteinander. Vermutlich mussten die Autos verkehrsbedingt abbremsen, das erkannte ein Autofahrer wohl zu spät, sodass er auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug auffuhr. Alle vier Autos wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt, ein Fahrzeug wurde gedreht und zwischen zwei anderen Autos eingeklemmt.

Acht Kilometer Stau im Berufsverkehr

Nach ersten Erkenntnissen wurden zwei Personen mittelschwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die vier Fahrzeuge waren allesamt nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort. Während der Reinigungs- und Bergungsarbeiten war nur der rechte Fahrstreifen befahrbar. Es kam zu einem Rückstau von acht Kilometern im morgendlichen Berufsverkehr.