Current track
Title Artist


Fahrzeuge gehen auf A5 in Flammen auf – Sattelzugfahrer war betrunken

Karlsruhe (pm/cmk) Nach einem Unfall auf der A5 bei Weingarten gingen zwei LKW und ein Auto in Flammen auf. Offenbar war ein betrunkener Sattelzugfahrer der Unfallverursacher.

Foto: Fabian Geier / einsatzreport24.de

  • Weitere Beiträge in: Top-News

Update Dienstag

Ein betrunkener 39-jähriger Sattelzugfahrer wollte offenbar gegen 15.15 Uhr auf den Parkplatz kurz nach der Anschlussstelle Karlsruhe Nord fahren und fuhr dort auf einen anderen Sattelzug auf. Dieser wurde daraufhin auf einen geparkten PKW geschoben. Alle drei Fahrzeuge gingen sofort in Flammen auf und brannten vollständig aus. Beide Sattelzugfahrer konnten sich rechtzeitig retten, wurden aber leicht verletzt. Der Autofahrer saß zum Unfallzeitpunkt nicht in seinem geparkten PKW. 

Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 2,6 Promille, er war zudem wegen einer noch ausstehenden Geldstrafe wegen eines Verkehrsdelikts unter Alkohol zur Festnahme ausgeschrieben. Die A5 in Fahrtrichtung Norden war bis in die Abendstunden voll gesperrt. Der rechte Fahrstreifen wurde durch die starke Hitze stark beeinträchtigt. 

Update 17.00 Uhr

Die Polizei bestätigte inzwischen einen schwerverletzten Fahrer und eine weitere verletzte Person. Zwei LKW und ein Auto sind komplett ausgebrannt.

Update 16.26 Uhr:

Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage der neuen welle bestätigt hat, waren an dem Unfall zwei LKW und ein Auto beteiligt. Es staut sich derzeit auf sieben Kilometern zurück. 

Sattelzug steht in Flammen

Wie die Polizei soeben in einer Eilmeldung bekannt gab, ist ein Sattelzug nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A5 Höhe Weingarten in Flammen aufgegangen. Bei dem Unfall waren offenbar der LKW und ein weiteres Auto involviert. Die Autobahn ist derzeit zwischen Karlsruhe und Bruchsal voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.