KSC holt sich Quarantäne-Tipps bei der Konkurrenz

Karlsruhe (svs/pm) - Zwangspause für den KSC: Nach einem weiteren Coronafall muss die komplette Mannschaft 14 Tage in Quarantäne.  Davon sind drei Spieltage betroffen. Der KSC muss nach derzeitigem Stand bei der DFL beantragen, dass die Partien gegen Fortuna Düsseldorf, Erzgebirge Aue und den HSV verschoben werden. Außerdem setzt der Karlsruher SC beim Umgang mit der zweiwöchigen Quarantäne für seinen Profi-Kader auch auf Tipps der Konkurrenz.

Foto: dnw/ksc

Entscheidung zusammen mit Gesundheitsamt getroffen

Die turnusmäßige PCR-Testung der KSC-Profis hat am Dienstag einen weiteren positiven Corona-Befund in der Mannschaft ergeben. Der Kader der Blau-Weißen hat sich deshalb ab sofort in eine 14-tägige Quarantäne begeben. „Diese Entscheidung wurde am heutigen Dienstagabend nach engem Austausch mit dem KSC vom Karlsruher Gesundheitsamt getroffen, um ein weiteres Ausbreiten der Infektion zu verhindern“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport. Die Quarantäne gilt für den kompletten KSC-Kader. Einzig die Spieler, die nicht im Mannschaftskreis trainiert haben, sind von der Quarantäne nicht betroffen.

Tipps von der Konkurrenz

Die Badener hätten Informationen von den in dieser Saison auch schon von einer solchen Situation betroffenen Fußball-Zweitligisten Jahn Regensburg und Holstein Kiel eingeholt, berichteten die «Badischen Neuesten Nachrichten» (Mittwoch). «Da ging es um einen Austausch. Was wurde dort und was wie oft gemacht? Wie waren die Empfindungen, als es dann wieder losging?», zitierte das Blatt Trainer Christian Eichner. Ein Profi des KSC war am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie der Verein mitteilte. Das Gesundheitsamt habe daraufhin eine 14-tägige Quarantäne für den Kader der Karlsruher angeordnet. Nur die Spieler, die nicht im Mannschaftskreis trainiert haben, seien nicht von der Isolation betroffen.  

Drei Spiele müssen verlegt werden

Die Quarantäne gilt 14 Tage bis zum 20. April. Demzufolge muss der Karlsruher SC nach derzeitigem Stand bei der DFL – Deutsche Fußball Liga beantragen, dass die Partien gegen Fortuna Düsseldorf, Erzgebirge Aue und den Hamburger SV verschoben werden. Der  per PCR-Testung positiv getestete Spieler weist keine Symptome auf. Der Liga droht demnach ein Terminengpass und dem KSC ein Saisonfinale mit ausschließlich englischen Wochen. 


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.

  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=f0b7
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank