Current track

Title

Artist


Foto: Süddeutsche Mediengesellschaft

  • Weitere Beiträge in: Top-News

Hat die Polizei den mutmaßlichen Feuerteufel von Remchingen erwischt?

Remchingen / Pforzheim (po/as) Drei LKW und zwei Autos gingen in kurzen Abständen in der Nacht auf Mittwoch in den Remchinger Ortsteilen Singen und Wilferdingen in Flammen auf – das machte Brandstiftung wahrscheinlich. Durch einen Zeugen ist die Polizei schnell auf einen Mann aufmerksam geworden, der jetzt vernommen wird. Wenn er als Täter in Frage kommt, muss er sich für einen Schaden von rund 600.000 Euro verantworten. 

Ein Feueralarm nach dem anderen

Ein Mann steht im Verdacht, in der Nacht auf Mittwoch mehrere Fahrzeuge in den Ortsteilen Wilferdingen und Singen angezündet zu haben. Um 02.00 Uhr wurde telefonisch ein brennendes Auto auf den Parkplätzen des Wilferdinger Bahnhofs gemeldet. Der Brand wurde durch den Anrufer noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Offensichtlich wurde das Fahrzeug absichtlich in Brand gesteckt. Noch während der Aufnahme durch die Einsatzkräfte sahen die einen größeren Feuerschein auf der anderen Seite der Bahnlinie in der Dajastraße. Auf dem sogenannten Brodbeck-Gelände standen zwei Lkw in hellen Flammen. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehren Remchingen und Königsbach wurde ein weiterer Autobrand in der Wilferdinger Straße gemeldet.

Zeuge bringt Polizei auf Spur

Zeugen berichteten, dass ein Mann weggerannt sei. Mit insgesamt 12 Fahrzeugen fahndete die Polizei nach ihm und nahm um 02.40 Uhr einen deutschen Tatverdächtigen im Ortsteil Singen vorläufig fest.

Serientäter erwischt?

Während seiner Festnahme wurde ein weiterer brennender Lkw im Bereich der Marktstraße mitgeteilt. Dieser Brand wurde rechtzeitig von der Feuerwehr gelöscht, bevor er sich in die Fahrerkabine des Lkw ausbreitete. Der Schaden liegt bei geschätzten 600.000 Euro. Verletzt wurde bei der Brandstiftungsserie offenbar niemand. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Pforzheim übernommen. Der Tatverdächtige wird im Laufe des Tages vernommen.