Current track
Title Artist


Die Weihnachtsstadt Karlsruhe öffnet ihre Tore

Karlsruhe (pm/cmk) Die Weihnachtsstadt Karlsruhe öffnet am Dienstag ihre Tore und läutet damit wieder die Zeit für Glühwein, besinnliches Zusammensein und romantisches Eislaufen vor dem Schloss ein. In einem bundesweit einzigartigen Gemeinschaftsprojekt werden 80 städtische Akteurinnen und Akteure aus Kultur, Wirtschaft, Freizeit und Kirchen an einem Strang ziehen und ein Vorweihnachts-Erlebnis für Groß und Klein erschaffen.

Foto: KME / Dennis Dorwarth

Glühwein, Lichtweihnacht und der “Fliegende Weihnachtsmann”

Dabei sind der traditionelle Christkindlesmarkt und die beliebte Stadtwerke Eiszeit mit der größten Open-Air-Eislaufbahn Süddeutschlands nur zwei der vielen Höhepunkte, die den Besuch in der Karlsruher Innenstadt ab Dienstag (26. November) zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Bunte Lichter, adventliche Düfte und weihnachtliche Klänge sorgen für das Gefühl einer magischen Weihnachtsstadt. Auf dem Friedrichsplatz lädt die urgemütliche Waldweihnacht zum Verweilen ein, in der Lammstraße und der Kaiserstraße mündet der Christkindlesmarkt in eine strahlende Lichtweihnacht. Natürlich darf auch der fliegende Weihnachtsmann auf dem Friedrichsplatz nicht fehlen. Er wird zweimal täglich mit seinem Schlitten über den Ständen entlang schweben und dabei nicht nur die Kinder begeistern. Auf dem Kirchplatz St. Stephan lockt wie in den vergangenen Jahren ein märchenhafter Zauberwald samt Kindereisenbahn, abseits des Weihnachts-Trubels.

Unvergessliche Stunden vor dem Karlsruher Schloss

Mit über 2.000 Quadratmetern Eisfläche und dem romantischen Zoo-Rundweg unter Bäumen bietet die Stadtwerke Eiszeit bis zum 2. Februar ein besonderes Erlebnis vor dem Karlsruher Schloss. Die Eislaufbahn ist das Zentrum des Winterdorfs mit gastronomischen Leckereien im rustikalen Ambiente. Wer sich jetzt schon die besten Plätze in den Eislaufkursen, auf den Eisstockbahnen, beim Eisstockturnier und für seine Feier in der kuscheligen EISZEIT-Stube sichern will, kann jetzt schon online buchen. Musikalisch wird es dann am 15. Dezember, wenn die Stadt und die christlichen Kirchen bei freiem Eintritt zum weihnachtlichen Stadionsingen ins Carl-Kaufmann-Stadion einladen. Um auch in Not geratenen Menschen eine Freude zu machen, führen Diakonie und Caritas traditionell die Aktion „Weihnachtsfreude in der roten Tüte“ durch. Bürgerinnen und Bürger können die gefüllten Tüten bei den teilnehmenden Geschäften und allen Pfarrämtern ab- und Freude weitergeben. 

Erlebnisprogramm für Groß und Klein

Mit rund 70 Partnerinnen und Partner aus Kultur, Wirtschaft, Freizeit und Kirchen ist die „Weihnachtsstadt Karlsruhe“ unter der Koordination der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH ein bundesweit einzigartiges städtisches Gemeinschaftsprojekt, das mit einem bunten Erlebnisprogramm für viele besinnliche und festliche Stunden sorgt. Das Programmheft mit ausführlichen Informationen zu allen Veranstaltungen und Höhepunkten der Weihnachtsstadt sowie einem detaillierten Stadtplan ist gedruckt an über 1.000 Stellen in der ganzen Region sowie online als e-Paper erhältlich.