Top-News

Page: 6

Stuttgart (dpa/lk/bo) - Es wirkt wie eine Notbremse und es soll auch eine sein: Bund und Länder haben sich auf schärfere Corona-Regeln geeinigt, Baden-Württemberg sind die Einschränkungen aber nicht streng genug. Seit dem Wochenende gilt in Baden-Württemberg eine verschärfte Corona-Verordnung. In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens brauchen auch Geimpfte und Genesene einen negativen Corona-Test (sogenannte 2G-Plus-Regel). Doch einige Ausnahmen gibt es. 
Stuttgart (dpa/lk) - Bund und Länder haben deutlich schärfere Regeln für ganz Deutschland beschlossen, nun geht Baden-Württemberg aber noch einen Schritt weiter: Künftig dürfen auch Geimpfte nur noch im Restaurant essen, wenn sie sich vorher testen lassen. Außerdem werden Großveranstaltungen verboten sowie Weihnachtsmärkte, Clubs und Diskotheken aufgrund der hohen Infektionslage im Land geschlossen. Im Stadion sind nur noch wenige Fußballfans erlaubt.
Berlin/Stuttgart (dpa/lk) - Weniger Teilnehmer bei Großveranstaltungen, weitgehende 2G-Regeln beim Einkaufen, generelle Maskenpflicht in Schulen, Beschränkungen für Ungeimpfte: Um die dramatische Pandemielage in den Griff zu bekommen, legen Bund und Länder deutlich nach. Davon wird auch Silvester betroffen sein. Außerdem soll bei der Impfkampagne noch eine Schippe drauf gelegt werden.
Berlin/Stuttgart (dpa/lk) - Wenige Tage vor den angekündigten Einschränkungen in Baden-Württemberg haben die Spitzen von Bund und Ländern am Donnerstag ihre Beratungen über die gemeinsame weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen aufgenommen. In der Schaltkonferenz der Ministerpräsidenten mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel und deren voraussichtlichem Nachfolger Olaf Scholz ist ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen worden.
Stuttgart (dpa/lk) - Es soll ein stiller Advent werden im Südwesten. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann schiebt öffentlichen Menschenansammlungen einen Riegel vor. Viel ist noch offen. Aber klar ist bereits: Glühweintrinker, Nachtschwärmer und Fußballfans haben das Nachsehen. Außerdem planen Bund und Länder härtere Maßnahmen, wie zusätzliche Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte, die Ausweitung der 2G-Regel auf den Einzelhandel und Einschränkungen bei Großveranstaltungen sowie eine allgemeine Impfpflicht.
Stuttgart (dpa/lk) - Weihnachtsmärkte, Clubpartys, Stadionbesuche - mit all dem soll noch diese Woche Schluss sein im Südwesten. Das kündigte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann noch vor der Bund-Länder-Schalte am Dienstag angesichts der sich zuspitzenden Corona-Lage an. Die neue Verordnung soll bereits am Donnerstag in Kraft treten.
Stuttgart (dpa/lk) - Die baden-württembergische Landesregierung will nun doch nicht wie angekündigt bereits am Dienstag schärfere Regeln im Kampf gegen die Corona-Pandemie beschließen. Die Entscheidung werde bis nach der Ministerpräsidenten-Schalte mit Merkel und Scholz verschoben. Einen Beschluss gebe es dann vermutlich am Mittwoch, so eine Sprecherin in Stuttgart. Zuvor hatte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden, dass die Bundes-Notbremse während der dritten Welle rechtens war.
Stuttgart (dpa/lk) - Freizeit-, Kultur und Sportveranstaltungen sollen in Baden-Württemberg wegen der sich zuspitzenden Corona-Pandemie verboten oder zumindest deutlich beschränkt werden. Die Kontakte müssten nun radikal reduziert werden, kündigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Montag beim Besuch eines Impfzentrums des Klinikums Stuttgart an. Leider gelte das auch für Geimpfte, weil der Impfschutz nach vier bis sechs Monaten nachlasse.
Stuttgart (dpa/lk) -  Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat weitere Corona-Verschärfungen angekündigt. Regierungssprecher Arne Braun sagte Deutschen Presse-Agentur, über die einzelnen Schritte werde am Montag und Dienstag beraten. Im Raum steht aber ein Zuschauerverbot im Stadion bei Profifußballspielen.
Karlsruhe/Baden-Baden (lk) - Während die einen auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein trinken, kämpfen andere auf den Intensivstationen der Kliniken um das Überleben der Corona-Patienten. Die Lage in der Region spitzt sich immer weiter zu. Viele Stadt- und Landkreise sind bereits Corona-Hotspots mit verschärften Beschränkungen für Ungeimpfte. Erste Corona-Intensivpatienten aus Karlsruhe und Pforzheim sind ins Saarland und nach Rheinland-Pfalz verlegt worden. Die Kliniken laufen am Limit.

  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank