Current track
Title Artist


Top-News

Page: 5

Pforzheim/Neuenbürg (pol/bo) Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen kompletten Geldausgabeautomaten aus einem Einkaufsmarkt in der Marxzeller Straße entwendet. Die Polizei bittet Zeugen sich unter 07231/186-4444 zu melden.
Am Freitagnachmittag kam es auf der A5 zwischen Kronau und dem Walldorfer Kreuz zu einem schweren Verkehrsunfall. Ersten Erkenntnissen zufolge waren sechs Lastwagen beteiligt. Ein Fahrer wurde offenbar in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Mehrere Feuerwehren sind mit einem Großaufgebot vor Ort, die Aufräumarbeiten werden vermutlich mehrere Stunden dauern. Die Autobahn wurde zwischenzeitlich komplett gesperrt, es staut sich bereits auf 12 Kilometern zurück.
Am Donnerstagabend ist ein ICE kurz vor dem Bahnhof Horb entgleist. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren nach Angaben der Polizei zwischen 80 und 100 Personen im Zug, glücklicherweise wurde aber niemand verletzt. Die Reisenden wurden evakuiert und mit Bussen zum nächsten Bahnhof gebracht. Auch am Freitagmorgen kommt es noch zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr, vor allem auf der Fernverkehrsverbindung von Zürich nach Stuttgart und auf mehreren Regionalverbindungen.
Martin Reinhardt sorgte vor rund zwei Wochen für Aufsehen in der Region. Der Bäcker aus Knittlingen sammelte in seinen eigenen vier Bäckereifilialen die Kassenbons, um sie dann an FDP-Politiker Prof. Dr. Erik Schweickert weiterzugeben. Damit wollte er auf die Problematik der Belegpflicht in der Praxis aufmerksam machen. Eine andere Sichtweise auf das Gesetz, das bereits 2016 erlassen wurde, hat Meri Uhlig, Beisitzerin im Landesvorstand der SPD. Bei die neue welle KLARTEXT traf die Integrationsbeauftragte der Stadt Karlsruhe nun auf den Landesinnungsmeister für das Bäckerhandwerk. Während Meri Uhlig die Belegpflicht dabei als „Gebot der Vernunft und Solidarität“ bezeichnete, blieb Martin Reinhardt bei seiner Auffassung: „Die Belegpflicht ist für uns in dieser Form eine Zumutung!“
Der Karlsruher Gemeinderat hat einen Verbleib der Straßenbahnschienen in der Fußgängerzone nach Beginn des Tram-Betriebs im Tunnel abgelehnt. Grüne, Linke und AfD wollten am Dienstag durchsetzen, dass die bisherige Situation auch nach der für Mitte 2021 geplanten Verlagerung des Verkehrs unter die Erde vorübergehend erhalten bleibt. Sie wollten damit die Möglichkeit offen halten, künftig weiterhin Bahnen durch die Kaiserstraße fahren zu lassen. Am Ende der Debatte bestätigten die Stadträte mehrheitlich die bereits im Bürgerentscheid von 2002 festgelegte Entfernung der oberirdischen Gleise. Die Kaiserstraße soll zu einer vollwertigen Fußgängerzone aufgewertet werden.
Die Vorbereitungen für die Sanierung des Badischen Staatstheaters Karlsruhe haben begonnen. Derzeit werde an der Tiefgarage gearbeitet, erklärte der Technische Direktor des Theaters, Ivica Fulir. In einigen Wochen wird der Eingangsbereich gebaut, der übergangsweise Kassen, Gastronomiebereich und Toiletten beherbergen soll. Im ersten Bauabschnitt wird dann ab 2022 zunächst der Teil des Theaters abgerissen, in dem sich derzeit noch die Kassenhalle befindet. Hier wird ein neues Gebäude entstehen, in dem nach Fertigstellung die jungen Angebote des Badischen Staatstheaters untergebracht sein werden.
Am Montagmittag hat sich auf der B462 zwischen Rastatt-Rauental und Muggensturm ein schwerer Unfall ereignet. Ersten Erkenntnissen zufolge waren daran ein Linienbus und ein Lastwagen beteiligt. Der Busfahrer war offenbar ungebremst auf den LKW aufgefahren, und wurde eingeklemmt. Die Unfallursache ist bislang ungeklärt. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren keine Fahrgäste im Linienbus. Die Bundesstraße musste zwischenzeitlich komplett gesperrt werden.
Im Zusammenhang mit einem Vorfall der sich gestern auf der der L549 bei Kandel ereignet hat, warnt die Polizei vor der Betrugsmasche "Autobahngold". Betrüger versuchen hierbei, aus einer angeblichen Notlage heraus, wertlosen Schmuck als Pfand für Bargeld zu tauschen. Die Polizei rät: Wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an die Polizei.
Am Freitagvormittag wurde ein Shisha-Tabak-Geschäft in Pforzheim überfallen. Eine überregionale Fahndung wurde eingeleitet, zwei bewaffnete Räuber sind auf der Flucht. Den ersten Informationen zufolge lauerten die unbekannten Täter dem Ladenbesitzer am Freitag gegen 11.35 Uhr vor dem Geschäft in der Berliner Straße in Pforzheim auf. Die Räuber erbeuteten mehrere tausend Euro. Die Polizei mahnt zur Vorsicht, die Täter waren mit Pistolen bewaffnet.
Das Datum für die Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe steht fest. Das zukünftige Stadtoberhaupt wird am Nikolaustag gewählt, also am 6. Dezember 2020 Der amtierende Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup gab bereits bekannt, erneut kandidieren zu wollen. "Ich merke jetzt, dass ich mich so langsam von den alten Projekten beginne freizuschwimmen und eigene angestoßene Projekte vielleicht dann auch einmal bis zum Abschluss begleiten darf. Da jetzt auch gerade mit dem Klimaschutz ganz viele neue Herausforderungen auf mich warten will ich unbedingt Oberbürgermeister bleiben. Ich werde auch alles, das mir möglich ist, dafür tun", so der amtierende Oberbürgermeister Mentrup im Interview mit der neuen welle.