Top-News

Page: 4

Stuttgart/Berlin (dpa/lk) - Angesichts der Omikron-Gefahr sollen spätestens ab dem 28. Dezember schärfere Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene gelten. Darauf haben sich Bund und Länder am Dienstag in ihrer Schaltkonferenz verständigt. Demnach sollen private Zusammenkünfte von Geimpften und Genesenen nur noch mit maximal zehn Personen erlaubt sein - Kinder bis 14 Jahre ausgenommen. Allerdings erst nach den Weihnachtsfeiertagen.
Karlsruhe (pol/lk) - Die Polizei rund um Karlsruhe und in der Südpfalz hat mehrere Proteste gegen die Corona-Maßnahmen in der Region am Montagabend unterbinden müssen. Die Polizei kontrollierte die Personalien, sprach teilweise Platzverweise aus und nahm einzelne Teilnehmer fest. Die sogenannten "Montagsspaziergänge" waren zuvor von den Behörden verboten worden. Die Polizei weist darauf hin, dass bereits die bloße Teilnahme an einer als "Spaziergang" deklarierten verbotenen Versammlung zur Anzeige führen kann.
Baden-Baden (pol/dpa/lk) - Rettungskräfte rücken in Baden-Baden wegen eines Feuers aus. Sie finden ein sechsjähriges Mädchen tot in dem Brandhaus - und Spuren eines Gewaltdelikts. Das Kind war zu Besuch dort. Hat der Gastvater vorher die Sechsjährige getötet? Gegen ihn wurde zwischenzeitlich Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Am Montag wurde die Leiche des Mädchens obduziert.
Stuttgart (dpa/lk) - Gerade sinken die Corona-Fallzahlen etwas. Doch das ist kein Grund zur Entwarnung. Die Corona-Verordnung von Baden-Württemberg wird verschärft. Ab kommenden Montag gibt es strengere Regeln auch für Geimpfte und Genesene. Mit den schärferen Vorgaben setzt das Land einen Beschluss der Bund-Länder-Konferenz um, wie der Ministeriumssprecher sagte.  Sozialminister Manne Lucha ist überzeugt, dass die Zahlen von Mitte Januar an wieder steigen werden. Die Lage sei trügerisch.
Landau (pol/lk) - Nach einem Polizeieinsatz gegen Corona-Demonstranten in Landau kursiert derzeit eine Videosequenz in den Sozialen Medien. Darauf ist zu sehen, wie ein 71 Jahre alter Mann von Beamten zu Boden gebracht und weggetragen wurde. Vorausgegangen waren laut Polizei minutenlange Diskussionen, weil der Mann seine Personalien nicht angeben wollte. Jetzt wird der Einsatz einer unabhängigen Kontrolle unterzogen.
Karlsruhe (dpa/lk) - Für den kurzen Stromausfall im neuen Karlsruher Straßenbahntunnel ist eine Überspannung an einer Oberleitung verantwortlich. Wie die Verkehrsbetriebe Karlsruhe mitteilten, hatte nach der Fehlfunktion an einer Tunnelausfahrt ein Sicherheitsmechanismus die Stromabschaltung veranlasst. Die Ursache der Überspannung wird noch untersucht.
Region (dpa/lk) - Nach den Ausschreitungen bei Protesten von Gegnern der Corona-Maßnahmen in Reutlingen und sonstigen teils unangemeldeten Versammlungen im Land sind die Polizeien in der Region in Hab-Acht-Stellung. Doch nicht alle Polizeipräsidien in Baden-Württemberg haben Kapazitäten, das Netz nach Aufrufen für Versammlungen zu durchforsten, ergab eine dpa-Umfrage.
Karlsruhe (dpa/lk) - Im neuen Karlsruher Bahntunnel hat es am Dienstagnachmittag einen kurzen Stromausfall gegeben. Wie die Verkehrsbetriebe Karlsruhe mitteilten, blieben deshalb elf Stadt- und Straßenbahnen stehen. Aus sieben Bahnen konnten die Passagiere direkt in unterirdische Haltestellen aussteigen, aus einer Bahn wurden die Fahrgäste auf den Notsteig kurz vor einer Haltestelle herausgelassen.
Karlsruhe (pm/lk) - Die neue Omikron-Variante des Corona-Virus hat nun auch die neue welle Region erreicht. Erste Fälle sind im Bereich des Gesundheitsamts Karlsruhe aufgetreten. Beide Fälle sind in der Stadt Karlsruhe aufgetreten. Das Gesundheitsamt rechnet damit, dass sich die Variante schnell weiter verbreiten wird. Die Behörde ruft daher nochmals eindringlich zu einer schützenden Impfung oder einer Auffrischungsimpfung auf.
Karlsruhe (pm/lk) - Nach rund zwölfjähriger Bauzeit ist der Stadtbahntunnel in Karlsruhe am vergangenen Wochenende eröffnet worden. Insgesamt elf Tram- und Stadtbahnlinien der Verkehrsbetriebe Karlsruhe und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft fahren nun unterirdisch durch die Innenstadt der badischen Metropole. Tausende Bürger haben sich am Wochenende ein Bild vom Karlsruher "Jahrhundertprojekt" gemacht und sind mit den Tram- und Stadtbahnen durch den neuen Tunnel gefahren.

  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank