Top-News Themen - Seite 4 von 112 - die neue welle

Top-News

Page: 4

Karlsruhe (dpa/lsw) - Kurzzeitig stand er auf der Kippe, zuletzt verzögerte ein Vogel den Start: Mit zehnmonatiger Verspätung ist in Karlsruhe ein neuer Autotunnel durch die Innenstadt eröffnet worden. "Was lange währt, wird irgendwann dann doch auch mal gut", sagte am Mittwoch sichtlich erleichtert Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD). Denn mit dem neuen Tunnel kann nicht nur der Autoverkehr auf einer der zentralen Ost-West-Achsen wieder flüssig durch die Innenstadt rollen. Der Karoline-Luise-Tunnel ist der letzte Baustein des Nahverkehrsprojektes Kombilösung.
Karlsruhe (mt) - Der Karoline-Luise-Tunnel in Karlsruhe wurde heute für den Verkehr geöffnet. Vorteil des kreuzungs- und ampelfreien Tunnels ist die schnelle Fahrdauer. Die schmilzt unterirdisch nur auf einen Bruchteil der Zeit. Ein- und Ausfahrt ist jeweils an der Lamm- und Ritterstraße. Im Tunnel gibt es eine eigene Verbindung zum Parkhaus des Ettlinger Tors. Auch Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup freut sich darüber, endlich einen Haken hinter das Projekt machen zu können. "Ich bin natürlich total erleichtert, dass wir heute den Tunnel endlich dem Verkehr übergeben können. Durch diese etwas unglückliche Situation, dass das Gerät um die Ohren geflogen ist, hat sich das Ganze jetzt doch viele Monate verzögert. Im Nachhinein bin ich aber sehr froh, dass uns das Unglück vor der offiziellen Eröffnung ereilt hat und nicht im Betrieb. Und jetzt kann endlich die Lösung alle ihre Vorteile voll ausspielen", so der Karlsruher Rathauschef.
Region (tk) - Mit dem Herbst steigt wieder die Zahl der Corona-Infektionen. Zwar sieht das neue Infektionsschutzgesetz keine Lockdowns mehr vor - aber was ist mit Homeoffice? Müsst ihr bald wieder von Zuhause aus arbeiten? Außerdem ist jetzt Energiekrise. Erlebt das Homeoffice ein Comeback als Stromspar-Maßnahme in Büros? Ist das überhaupt erlaubt? Darf euer Chef euch mit Verweis auf die Heizkosten zur Heimarbeit verdonnern? Um es klar zu sagen: Nein! Ohne euer Einverständnis geht gar nichts! Homeoffice muss vertraglich geregelt sein. Außerdem muss der Arbeitgeber sich an allen zusätzlichen Kosten des Arbeitnehmers beteiligen, also auch an den zusätzlichen Strom- oder Heizkosten im heimischen Arbeitszimmer.
Region (la) – Die Corona-Lockdowns haben einen regelrechten Haustierboom provoziert. Die Tierheime konnten sich vor lauter Nachfrage nach Hund, Katze und Co. nahezu nicht mehr retten. Und auch der Tierschmuggel explodierte. Jetzt hat sich das Blatt dramatisch gewendet. Einige Tierheime aus der Region sehen sich gezwungen, Aufnahmestopps zu verhängen. Denn die vielen „Coronatiere“ werden angesichts steigender Lebenshaltungskosten und Überforderung ins Tierheim (zurück-)gegeben. Daher appellieren die Tierheime in der Region an die Vernunft der Menschen: Kauft keine Tiere auf Onlineplattformen und von dubiosen Händlern! Meist sind die Tiere krank oder werden illegal angeboten.
Pforzheim (pm/mt) - Autofahrer aufgepasst: Wer am Wochenende auf der A8 unterwegs ist, sollte deutlich mehr Zeit einplanen. Die Autobahn wird für die Arbeiten zum sechsspurigen Ausbau der Enztalquerung zwischen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Nord in beide Richtungen vollgesperrt. Der überregionale Verkehr wird zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und dem Autobahnkreuz Walldorf über die A81 und A6 umgeleitet. Der regionale Verkehr wird während der Vollsperrung über die bestehenden Bedarfsumleitungen geführt: Die Umleitung in Fahrtrichtung Karlsruhe erfolgt über die U26a und U28 ab der Ausfahrt Pforzheim-Süd über Wurmberg, Wiernsheim und Niefern-Öschelbronn auf die B10. Im weiteren Verlauf führt die Umleitung nach Mühlacker und weiter über Ötisheim, Ölbronn-Dürrn und die B294 bei Pforzheim Nord wieder zurück auf die Autobahn. Die Umleitung des Verkehrs in Fahrtrichtung Stuttgart erfolgt über die U7a und U9 bis zur Ausfahrt Pforzheim-Süd auf die A8 in Richtung Stuttgart.
Region (la/svs) – Ob E-Bike, E-Auto oder E-Roller. Elektrofahrzeuge befinden sich momentan auch bei uns in der Region im Aufschwung. Laut einer vom ADAC in Auftrag gegebenen Studie möchte sich jeder Zweite in den nächsten drei Jahren ein Hybrid- oder reines E-Auto zulegen. Bis der Verbrenner aber ganz von den deutschen Straßen verbannt ist, wird es wohl noch eine Weile dauern. Denn Energiekrise und Inflation lassen viele potenzielle Käufer zögern. Wenn ihr euch momentan überlegt ein Elektroauto anzuschaffen, wägt ihr natürlich die Vor- und Nachteile ab. Neben der Umweltbilanz spielt auch das Fahrgefühl des elektrischen Antriebs eine große Rolle.
Region (dnw/mt) - Fast zwei Drittel der Baden-Württemberger sind trotz der angespannten Weltlage noch fröhlich. Während die unter 30-Jährigen deutlich unbeschwerter sind, steigen mit dem Alter auch die Sorgen. Das ergibt der Baden-Württemberg-Report - ein neues Stimmungsbarometer auf Initiative der neuen welle und aller privaten Radiosender im Südwesten. Für 59 Prozent der Baden-Württemberger ist die größte Freude ein Fest mit Freunden oder der Familie, erst dann kommt die Vorfreude auf den nächsten Urlaub, gefolgt vom Weihnachtsfest und Weltfrieden mit jeweils 50 Prozent, ein mögliches Ende von Corona beglückt nur noch 40 Prozent. Auf einem der letzten Plätze steht die Fußballweltmeisterschaft. Nur sieben Prozent freuen sich derzeit auf die Fußball WM in Qatar. Während sich unter den Männern gerade mal 12 Prozent dafür begeistern können, sieht es bei den Frauen noch düsterer aus - nur zwei Prozent sagen: "Ich freue mich auf die Weltmeisterschaft."
Region (tk) - Nach Corona kommen die steigenden Preise: Vereine müssen momentan einiges einstecken. Egal ob sie Unsummen stemmen müssen, weil die nächste Gas- und Stromrechnung erschreckend hoch ausfällt. Freiwillige wegbrechen, weil die meisten nicht mehr umsonst arbeiten können. Veranstaltungen in letzter Sekunde abgesagt werden müssen oder auch von vorneherein unklar ist, ob sie überhaupt geplant werden können und somit weitere Einnahmen flöten gehen. Durch die Corona-Pandemie sind bereits viele Reserven der Vereine aufgebraucht. Dadurch sind jetzt aber die stark steigenden Energiekosten kaum zu bewältigen.
Region (ms/svs) - Die Tage werden kürzer und die Zeit für Einbrecher beginnt. Mit einfachen Tipps macht ihr es den Tätern schwerer in euer Haus, oder die Wohnung zu kommen und schützt euch somit effektiv. Gerade die Fenster sind eine große Schwachstelle, die aber mit wenigen Kniffen gesichert werden können. Wertsachen, die offen in der Wohnung oder im Hause herumliegen, locken Einbrecher an. Dem könnt ihr vorbeugen, indem ihr Schmuckstücke, Dokumente oder sonstige Wertsachen in entsprechenden Wertbehältern aufbewahrt. Wichtig ist auch: Rollläden sollten zur Nachtzeit - und keinesfalls tagsüber - geschlossen werden, damit sie nicht sofort eure Abwesenheit signalisieren. Denn wichtig ist immer, dass die vermeintlichen Einbrecher denken, ihr seid zuhause.
Region (svs/dpa) – Seit gestern hat das Karlsruher Sonnenbad geschlossen. Viel früher als das Traditions-Freibad am Rheinhafen sonst schließt - alles um Energie zu sparen. Bei uns in der Region ist das nicht die einzige Maßnahme - unter anderem ist das Wasser in den Hallenbädern in Karlsruhe und Pforzheim jetzt ein bis zwei Grad kühler. Außerdem wird wegen der Energiekrise momentan über die Weihnachtsbeleuchtung diskutiert. Die Deutsche Umwelthilfe hat Städte und Privathaushalte aufgefordert dieses Jahr komplett auf die Weihnachtsbeleuchtung zu verzichten. Die Stadt Karlsruhe will aber eher einsparen als ganz zu verzichten.

[There are no radio stations in the database]
  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank