Top-News

Page: 2

Karlsruhe (pm/lk) - In der dunkleren Jahreszeit ab Oktober nimmt die Gefahr für Wildunfälle wieder zu. Autofahrer sollten besonders vorsichtig fahren und immerzu bremsbereit sein. Wenn ein Wildtier auf der Fahrbahn steht sollten Sie am besten nicht ausweichen - denn dadurch passieren oft noch schlimmere Unfälle. Wie Sie sich im Gefahrenfall richtig verhalten oder was Sie nach einem Unfall mit einem Wildtier unbedingt tun sollten, erfahren Sie hier bei uns.
Region (dpa/lk) - Trotz der Gefahr durch eine vierte Corona-Welle sollen in diesem Jahr Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg möglich sein. Darauf haben sich das Sozialministerium, die kommunalen Landesverbände und Vertreter der Schausteller geeinigt. Die Städte in der neue welle Region stecken bereits mitten in den Planungen. Doch die Kommunen sehen sich vor Herausforderungen gestellt, denn der Besuch der Märkte ist ausschließlich unter 3G zulässig. Außerdem muss überall Maske getragen werden.
Pforzheim (dpa/pm/lk) - Die Zahl der Corona-Patienten in der Region Pforzheim ist stark angestiegen. Die Goldstadt verzeichnet mit 168,2 die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg. Die Kliniken in Pforzheim sind ausgelastet, die Mitarbeiter am Limit. In Mühlacker ist die Lage dagegen noch etwas entspannter. Allerdings werden die Patienten auf den Intensivstationen immer jünger. Außerdem sind fast alle Intensivpatienten nicht geimpft. Auch bei Schwangeren gibt es immer mehr schwere Verläufe.
Karlsruhe (pm/lk) - Der Karlsruher SC führt ein Rauchverbot bei Heimspielen im BBBank Wildpark ein. Ab der kommenden Partie gegen den FC Erzgebirge Aue gilt das Verbot uneingeschränkt auf den Tribünen. Das Rauchverbot im Stadion gilt für Zigaretten als auch für sämtliche andere Rauchprodukte. Das Rauchverbot dient dem Schutz der Nichtraucher, aber auch zur Durchsetzung der coronabedingten Maskenpflicht.
Region (dpa/lk) - Die SPD hat die Bundestagswahl nach dem vorläufigen Ergebnis gewonnen. Erstmals seit mehreren Jahren legte sie wieder zu und kam auf 25,7 Prozent, wie in der Nacht zu Montag auf der Website des Bundeswahlleiters ersichtlich war. Die CDU/CSU stürzte dagegen nach 16 Jahren Regierungszeit von Kanzlerin Angela Merkel mit 24,1 Prozent auf ein Rekordtief. Die Grünen errangen mit 14,8 Prozent das beste Ergebnis ihrer Geschichte und wurden drittstärkste Kraft. Die FDP verbesserte sich auf 11,5 Prozent.
Karlsruhe/Rastatt/Pforzheim/Calw (tk) - Bei der Bundestagswahl hat die SPD um Kanzlerkandidat Olaf Scholz gewonnen. Sie setzte sich im Bund knapp gegen die Union durch. Die Grünen landenten auf Platz drei, dahinter FDP und AfD. Die Linke schafft nur dank ihrer Direktmandate den Einzug in den Bundestag. Wie haben die Menschen in der neue welle-Region abgestimmt?
Region (mt) - An diesem Sonntag ist Bundestagswahl in Deutschland. 60 Millionen Bundesbürger können sich an der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag beteiligen. Etwa 7,7 Millionen von ihnen leben in Baden-Württemberg, rund 3,06 Millionen in Rheinland-Pfalz . Hier finden Sie die Kandidaten der sechs größten Parteien aus Ihrem Wahlkreis im Überblick.
Karlsruhe/Kuppenheim (pm/dpa/lk) - Am Freitag wird es einen sogenannten Globalstreik der "Fridays for Future"-Bewegung in ganz Deutschland geben. Fridays for Future fordert Maßnahmen, um die Klimaerhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Zu der Veranstaltung in Karlsruhe rund um den Mendelssohnplatz werden rund 5.000 Teilnehmende erwartet. Es wird mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet. Auch in Bad Schönborn, Bruchsal, Bühl, Calw, Kuppenheim, Pforzheim und Waghäusel gehen die Klimaschützer auf die Straße.
Freudenstadt (pol/lk) - Nach dem Fund einer Leiche nahe Freudenstadt ist die tote Frau noch immer nicht identifiziert. Die Polizei veröffentlicht jetzt ein Phantombild der Frau und erhofft sich dadurch konkrete Hinweise. Pilzsammler hatte die Tote in einem Waldstück an der B28 zwischen Kniebis und Freudenstadt auf Höhe einer Parkbucht gefunden. Wer kennt die abgebildete Person? Wer kennt weibliche Personen, mit einer solchen Tätowierung auf dem Rücken, deren Aufenthalt derzeit unbekannt ist?
Bretten (pol/dpa/lk) - Ein Streit zwischen einem 47-Jährigen und einem 60 Jahre alten Mann in Bretten ist eskaliert. Der Jüngere hat ein Messer gezückt und damit seinen Kontrahenten lebensgefährlich verletzt. Wegen Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung sollte der 47-jährige Verdächtige am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Beide Männer waren betrunken und sollen schon vor der Tat gestritten haben.

  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank