Current track
Title Artist


Top-News

Page: 2

Ettlingen (pol/ass) In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf einer Hochzeit in Ettlingenweier zu einem versuchten Tötungsdelikt. Laut der Kriminalpolizei entfachte sich ein Streit zwischen zwei Männergruppen auf dem anliegenden Parkplatz der Hochzeitslocation. Hierbei soll ein bisher unbekannter Täter vermutlich mit einem Messer dreimal in den Oberkörper des Opfers gestochen haben. 
Karlsruhe (pol/bo) Eine Hundebesitzerin hat am Dienstagmittag auf einem Verbindungsweg zwischen Stettfeld und Zeutern verdächtige Fleischteile aufgefunden. Bisher wurde noch nicht bestätigt, ob es sich bei dem Fund tatsächlich um Giftköder handelt. Die Polizei bittet Hundebesitzer zur Vorsicht in diesem Bereich.
Karlsruhe (dpa/cmk) Wegen einer kilometerlangen Ölspur müssen sich Fahrer am Freitagmorgen auf der Autobahn 5 in Richtung Karlsruhe in Acht nehmen. Nassreinigungskräfte seien auf der Strecke zwischen Rastatt und Karlsruhe im Einsatz und sollten die Fahrbahn säubern, sagte ein Sprecher der Polizei. Zuvor sei ein Lastwagen beobachtet worden, wie er eine Metallstange überfuhr und dabei beschädigt wurde. Die Polizei geht davon aus, dass der Dieselkraftstoff aus dem Lastwagen lief.
Waghäusel (as)  Ein schwerer Unfall auf der Landstraße bei Waghäusel hat am Mittwochvormittag hat für zwei Schwerverletzte und viel Blechschaden gesorgt.  Ein Auto war in einen LKW im Gegenverkehr gekracht, der rammte noch einen anderen Wagen und alle landeten im Straßengraben. Ersten Meldungen zufolge wurden beide Autofahrer eingeklemmt.
Baden-Baden (as) Es war eine unheimliche Kettenreaktion, die am Montagmorgen einen heftigen Unfall mit einem Tanklaster auf der A5 bei Baden-Baden in Richtung Basel verursacht hat; Der Tanklaster war in ein Pannen-Auto auf dem Seitenstreifen gekracht und umgekippt. Der Kleinwagen wurde förmlich durchgerissen. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Die A5 war an der Unfallstelle teils gesperrt – der Tanklaster kann erst morgen geborgen werden. So lange bleibt einiges gesperrt.
Auf dem Schwalbenhof in Bad Herrenalb-Neusatz kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem großen Brand. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von einer Million Euro. Mehrere Explosionen weckten die Bauernhofbesitzer gegen 5 Uhr. "Ich habe gedacht es wären Schüsse.", sagt die Besitzerin Anja Duss. Als ihr Mann entdeckte, dass der Stall in Flammen stand, versuchte er die Kühe zu retten. Dabei zog er sich wohl eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Als die Feuerwehr zeitnah auf dem Hof eintraf, stand bereits einer der Ställe in Vollbrand. Die Kühe wurden auf die angrenzende Pferdekoppel in Sicherheit gebracht. Um genügend Löschwasser zu erhalten, musste die Feuerwehr eine Leitung von Neusatz auf den Schwalbenhof legen. 
Autofahrer müssen am Freitag auf der A8 rund um Karlsruhe erneut viel Geduld beweisen. Eine schlimme Kettenreaktion verursachte am Morgen mehrere Gefahrenstellen. Zunächst kollidierten zwei Autos auf dem linken Fahrstreifen. Daraufhin wurde ein Fahrzeug abgedrängt und gegen einen LKW geschleudert. Am Ende des durch den Unfall verursachten Stau kam ein Transporter von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Insgesamt wurden vier Personen verletzt. Durch den zusätzlichen Baustellenstau standen die Autofahrer in Fahrtrichtung Stuttgart zwischenzeitlich bis zu zehn Kilometer im Stau. Auch auf der Gegenseite kam es zu zehn Kilometern Stau - dank diverser Gaffer.
Bereits seit März 2019 wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe der Knotenpunkt L5566 / L 638 (Karlsruher Straße) zu einem Kreisverkehr umgebaut. Im selben Zug werden auch die Landstraßen 638 und 556 erneuert. Um die Sanierung der L638 abschließen zu können, muss nun der Kreisverkehr am Globus komplett für den Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung beginnt am Mittwoch, den 2. Oktober um 22 Uhr und endet am Freitag, den 4. Oktober um 5.00 Uhr. Die Umleitung erfolgt über die L 560 bis Waghäusel und über die L 555 nach Kirrlach.
Weil Bambussprossen die Fahrbahn blockierten war die A8 zwischen Pforzheim-Süd und Heimsheim in Fahrtrichtung Norden am Morgen voll gesperrt. Es kam dort zu einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem Sattelzug, bei dem der Transporter umgestürzt war. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Ladung - Bambussprossen - verteilten sich daraufhin auf der gesamten Fahrbahn. Die Reinigungsarbeiten dauerten mehrere Stunden. Erst gegen 9.30 Uhr konnten wieder alle Fahrspuren freigegeben werden. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu mehreren Kilometern Stau.
Waldbonn/Ettlingen (cm) Auf der L562 zwischen Ettlingen und Busenbach ist am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr nach einem schweren Unfall ein LKW auf die Bahngleise geraten. Die Albtalstrecke war dadurch in beiden Richtungen gesperrt. Auch der Bahnverkehr musste komplett eingestellt werden. Es kam zu einem großen Verkehrschaos im Feierabendverkehr, die Bergungsarbeiten waren sehr aufwändig. Erst gegen 20 Uhr war die Unfallstelle geräumt.