Current track
Title Artist


Top-News

Page: 11

Seit Sonntagabend wütete das Sturmtief Sabine über Deutschland. Auch die Region wurde von den Orkanböen nicht verschont. Während das befürchtete große Chaos weitestgehend ausblieb, wurden doch einige Schäden angerichtet. Auch der Bus- und Bahnverkehr rund um Karlsruhe wurde am Montag nahezu komplett eingestellt. Mehrere Straßen wurden wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Auch am Dienstag wird es noch einmal stürmisch, bevor sich die Lage dann am Mittag beruhigen soll. Hier gibt es die aktuellen Entwicklungen.
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwetter mit Orkanböen in Baden-Württemberg. Die Warnungen gelten für Sonntag und Montag. Aufgrund dessen können Eltern und Beziehungsberechtigte selbst entscheiden, ob der Schulweg für die Kinder zumutbar ist. Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen. Die Schule ist in diesem Fall zu informieren.
Waldbronn (pm/svs) - In Waldbronn-Busenbach ist gestern Abend ein Linienbus komplett ausgebrannt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Busfahrer hatte plötzlich Rauch im Motorraum bemerkt und den Bus kurz vor der Albtalstrecke angehalten. Wenige Sekunden später stand er in Flammen. Alle Fahrgäste konnten rechtzeitig aussteigen.
Karlsruhe (jl/lk) - Der KSC könnte das erste Mal nach 23 Jahren wieder in ein Pokal-Viertelfinale einziehen. Zuletzt gelang das 1996/1997 – da ging es bis ins Halbfinale. Die Pokalbilanz dazwischen fällt aber eher ernüchternd aus. Dreimal scheiterte der KSC im Achtelfinale, davor war immer nach Runde eins oder spätestens Runde zwei Ende. Das soll sich heute Abend ändern. Der KSC ist in Völklingen zu Gast und trifft dort auf den aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Süd-West, den 1.
Karlsruhe (pm/lk) - Nach der vierten Niederlage in Folge hat der Karlsruher SC am Montag auf die aktuelle sportliche Situation reagiert und Cheftrainer Alois Schwartz und Co-Trainer Dimitrios Moutas von ihren Aufgaben freigestellt. Bis auf Weiteres übernimmt Co-Trainer Christian Eichner als Cheftrainer.
Germersheim (pm/bo) 115 Personen wurden wegen des Corona-Virus aus Wuhan (China) von der Bundeswehr zurückgeholt und befinden sich seit gestern in Germersheim in Quarantäne. Nun wurde bestätigt, dass zwei der Rückkehrer, positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. In einer öffentlichen Stellungnahme versichern die Luftwaffe, das Deutsche Rote Kreuz, der Landkreis, sowie die Stadt Germersheim, dass es für die Bevölkerung rund um den Standort Germersheim dennoch keinen Grund zur Sorge gebe.
Germersheim (pm/cmk/ass) Die Deutschen, die wegen des Coronavirus aus Wuhan (China) von der Bundeswehr zurückgeholt werden, sollen in Germersheim in Quarantäne kommen. Auf einem dortigen Luftwaffenstützpunkt seien die notwendigen medizinischen Vorrichtungen vorhanden, so der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium Dr. Thomas Gebhart. Die Passagiere werden am Samstagmittag in Deutschland erwartet.
Steht dem Eistreff Waldbronn die endgültige Schließung bevor? Das sollte der Gemeinderat am Mittwochabend entscheiden. Schon lange kämpfen die Befürworter der Eishalle für einen Erhalt, das erscheint der Gemeinde im Hinblick auf eine angespannte finanzielle Situation allerdings schwierig. Nachdem die Entscheidung nun schon einige Male vertagt wurde, sollte am Mittwochabend eigentlich ein Beschluss her. Doch erneut wurde das Thema aufgeschoben.
Pforzheim/Neuenbürg (pol/bo) Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen kompletten Geldausgabeautomaten aus einem Einkaufsmarkt in der Marxzeller Straße entwendet. Die Polizei bittet Zeugen sich unter 07231/186-4444 zu melden.
Am Freitagnachmittag kam es auf der A5 zwischen Kronau und dem Walldorfer Kreuz zu einem schweren Verkehrsunfall. Ersten Erkenntnissen zufolge waren sechs Lastwagen beteiligt. Ein Fahrer wurde offenbar in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Mehrere Feuerwehren sind mit einem Großaufgebot vor Ort, die Aufräumarbeiten werden vermutlich mehrere Stunden dauern. Die Autobahn wurde zwischenzeitlich komplett gesperrt, es staut sich bereits auf 12 Kilometern zurück.