Current track
Title Artist


Sport

Page: 6

Karlsruhe (jp/as) Der KSC steht zum ersten Mal seit 2014 in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Beim Wiedersehen mit Ex-Trainer Mirko Slomka und Mittelfeldspieler Florent Muslija setzten sich die Blau-Weißen hochverdient mit 2:0 gegen Ligakonkurrent Hannover 96 durch.
Karlsruhe (jl/as) Es war der 19.08.2018 – also fast auf den Tag genau vor einem Jahr – Hannover 96 war Gast zum DFB-Pokalspiel im Karlsruher Wildparkstadion. Die Ausgangslage: Erstligist gegen Drittligist. Der KSC war klarer Außenseiter und das hat sich nach 90 Spielminuten dann auch im Ergebnis bemerkbar gemacht. Die Badener unterlag den Niedersachsen deutlich mit 0:6. Jetzt gibt es eine Neuauflage der Partie – unter anderen Vorzeichen.
Pforzheim (pm/as) Das hatte sich der CfR Pforzheim wohl auch anders vorgestellt: Nach dem ersten Spiel muss der Trainer seinen Hut nehmen. Gökhan Gökce hatte den Kader neu aufgebaut und zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte geführt: Das DFB-Pokalspiel im eigenen Stadion gegen den Bundesligisten Leverkusen. Ob und wie der 35-Jährige dem Verein erhalten bleibt, ist noch unklar.
Karlsruhe-Rüppurr (pm/as) Es war mit 125.000 Dollar dotiert: Beim “LIQUI MOLY Open” auf der Anlage des TC Rüppurr hat Patricia Maria Tig gewonnen. Die Premiere des WTA Turniers weist gleich mehrere Superlative auf: Es war laut Veranstalter das drittgrößte Damenturnier in Deutschland – und in dieser Woche sogar das größte Sandplatzturnier weltweit. Für Karlsruhe sind die LIQUI MOLY Open die zweitgrößte Veranstaltung nach dem Indoor Meeting, dem Leichtathletik Event in der Europahalle.
Karlsruhe (jl) Erstes Heimspiel für den KSC in der neuen Saison und zu Gast war Dynamo Dresden. Nach dem 2:1 Sieg in Wiesbaden wollten die Blau-Weißen daheim gleich nachlegen. Und das schafften sie auch.
Karlsruhe (pm/cmk) Es ist eine Nachricht, die wohl jeden KSC-Fan freuen wird: Marvin Pourié hat seinen Vertrag für drei Jahre verlängert und bleibt den Blau-Weißen somit mindestens bis 2022 erhalten.
Wiesbaden (cmk) Am Sonntag startete der Karlsruher SC nach zwei Jahren Abstinenz wieder in eine Zweitligasaison. Beim Mitaufsteiger Wehen Wiesbaden sorgten rund 3.000 mitgereiste KSC-Fans für echte Heimspielatmosphäre. In einer starken Vorstellung schlug der KSC den Ligakonkurrenten mit 2:1 und sammelte damit die ersten drei Punkte der Saison.
Karlsruhe (pm/cmk) Der eine hat als Jugendlicher beim PSK das Basketballspielen gelernt und kehrt nach Stationen in Tübingen und beim KIT zurück, der andere ist bereits viel in Deutschland herum gekommen. Sven Saddedine und Kelvin Okundaye heißen die aktuellen Neuzugänge der PS Karlsruhe LIONS, die nun kurz davorstehen, ihren Kader für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zu komplettieren.
Karlsruhe (dpa/cmk) Der einst von RB Leipzig II gekommene Alexander Siebeck wird den Karlsruher SC verlassen. Ihn zieht es in die Hauptstadt zum Regionalligisten Berliner AK.
Karlsruhe (cmk) Bei angenehmen 22 Grad lud der Karlsruher Sport-Club am Samstag zum Jubiläumsturnier anlässlich des 125. Vereinsgeburtstages. Zu Gast waren die Freunde von SK Puntigamer Sturm Graz und Hertha BSC Berlin. Rund 2.500 Fans feierten im Wildpark ein friedliches Fußballfest.