Current track
Title Artist


Rastatt

Page: 4

Rastatt/Pforzheim/Horb/Freudenstadt (pm/lk) - Wochenlang hieß es für Kinder: zu Hause bleiben und keine Freunde sehen. Schulen, Kitas und Spielplätze blieben geschlossen. Doch ab sofort dürfen die Kleinen wieder im Freien toben. Die Corona-Lockerungen des Landes sehen ab Mittwoch (06. Mai) die Öffnung der Spielplätze vor. Natürlich weiterhin alles unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln.
Baden-Baden/Rastatt/Ortenaukreis (pol/cmk) Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen kam es in den vergangenen Wochen zu weniger Einsätzen im Stadtkreis Baden-Baden, dem Landkreis Rastatt und dem Ortenaukreis, das vermeldete die Polizei Offenburg. Einen Anstieg gebe es bei den Zahlen der häuslichen Gewalt, die Verstöße gegen die Corona-Verordnung und die Unfallzahlen seien zurückgegangen.
Baden-Württemberg/Frankreich (pm/ass) Der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl hat mit dem Bundesinnenministerium das weitere Vorgehen an der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Frankreich besprochen. In der kommenden Woche, so Innenminister Thomas Strobl, werden zunächst zwei der derzeit elf geschlossenen Grenzübergänge wieder geöffnet: Nonnenweier/Gerstheim und Wintersdorf/Beinheim.  
Die Corona-Krise wirkt sich auch in der Region spürbar auf den Arbeitsmarkt aus, das zeigen die aktuellen Zahlen der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt. Demnach haben im Zuständigkeitsbereich mehr als 9.000 Unternehmen seit Beginn der Corona-Epidemie Kurzarbeit angemeldet. Die Zahl der Arbeitslosen ist seit März um knapp 4.000 gestiegen. "Wir haben mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit gerechnet. Der Arbeitsmarkt ist durch die Corona-Krise unter Druck geraten, weshalb sich die Frühjahrsbelebung nicht fortsetzt“, sagt Ingo Zenkner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt.
Rastatt/Baden-Baden (dpa/cmk) Bei mehreren kurz aufeinanderfolgenden Unfällen auf der A5 sind am Dienstag drei Menschen leicht verletzt worden. Beide Richtungen mussten jeweils vorübergehend gesperrt werden, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Am Morgen waren aber demnach dann beide Seiten wieder komplett frei.
Iffezheim (pm/cmk) Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Ideen: Für das Geläuf der Galopprennbahn Baden-Baden / Iffezheim werden „Rasenpaten“ gesucht. „Wir brauchen jede Unterstützung, um die Corona-Krise zu überstehen“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin von Baden Racing, dem wichtigsten Veranstalter von Galopprennen in Deutschland. Und so soll eine limitierte Anzahl des „heiligen Rasen“ rund um den Zielposten durchnummeriert und verkauft werden.
Rastatt (pm/cmk) Ab Montag gilt die Maskenpflicht auch in Baden-Württemberg. Die Stadt Rastatt hat sich nun etwas einfallen lassen, damit das Maskentragen nicht zum notwendigen Übel wird sondern Spaß macht. Die Bürgerinnen und Bürger können ein Selfie oder Foto mit ihrer Maske einsenden und mit etwas Glück einen Einkaufsgutschein für 100 Euro gewinnen.
Rastatt (pm/cmk) Die Gesamtzahl der Straftaten in Rastatt geht leicht zurück, das zeigt die Kriminalstatistik des Jahres 2019. Waren es im Jahr 2018 noch 3.651 Fälle, verzeichneten die Beamten im vergangenen Jahr 3.612 Straftaten. Rückläufig sind dabei vor allem die Zahlen der Diebstahlskriminalität. Polizeidirektor Andreas Dahm zeigte sich im Interview mit der neuen welle zufrieden.
A5/Rastatt (pol/cmk) Am Dienstagmorgen ist ein Tanklastwagen auf der A5 bei Rastatt in Fahrtrichtung Süden umgekippt. Ersten Erkenntnissen zufolge kam der Fahrer dabei ums Leben. Die Autobahn war zwischen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd voll gesperrt. Der Verkehr staut sich auf mehreren Kilometern.
Rastatt (pm/bo) Die am 17. April vom Landeskabinett verabschiedete neue Corona-Verordnung setzt mit ihren schrittweise gelockerten Regelungen einiges in Bewegung – auch in Rastatt. OB Hans Jürgen Pütsch besprach sich heute in einer Telefonkonferenz mit Rastatter Einzelhändlern über die Öffnung der Geschäfte.