KSC-News - die neue welle

KSC

Karlsruhe (jp) - Schon wieder: Das nächste Last-Minute-Gegentor bringt den KSC im Kellerduell gegen Magdeburg um drei Punkte.
Karlsruhe (pm) - Kurz vor Ende der Wintertransferphase wurde der Karlsruher SC nochmal auf dem Transfermarkt aktiv. Der georgische Stürmer Budu Zivzivadze wechselt vom ungarischen Erstligisten Fehérvár FC in den Wildpark.
Karlsruhe (jl) - Der KSC wird wohl nochmal auf dem Transfermarkt tätig. Laut einiger Medien stehen die Karlsruher kurz vor der Verpflichtung des georgischen Nationalspielers Budu Zividvaze. Offenbar sieht es gut aus, dass Zividvaze noch am Dienstag einen Zweijahresvertrag in Karlsruhe unterschreiben wird.
Karlsruhe (jl) - Bitterer Auftakt für den KSC ins Fußballjahr 2023. Die Blau-Weißen verloren ihr erstes Heimspiel gegen den SC Paderborn mit 0:1 (0:0). Die Gäste trafen erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit und schockten alle Blau-Weißen Fans.
Karlsruhe (dpa/jl) -Erster Spieltag der zweiten Fußball Bundesliga 2022/23: Paderborn gegen den KSC - Endergebnis 5:0! Der KSC kassierte innerhalb von 10 Minuten vier Gegentore und kam in der Home-Deluxe Arena in Paderborn ordentlich unter die Räder. 6 1/2 Monate später gibt es am Freitagabend die Revanche.
Frankfurt/Karlsruhe (dpa/lsw) - Wegen mehrerer Fälle unsportlichen Verhaltens seiner Fans muss der KSC eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 52.200 Euro bezahlen. Das hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes entschieden. Von der Summe könne der Tabellen-13. bis zu 8200 Euro für sicherheitstechnische Maßnahmen oder Maßnahmen in der Gewaltprävention verwenden.
Estepona (dpa/lsw) - Trainer Christian Eichner hat kurz vor dem Ende des Trainingslagers von Fußball-Zweitligist Karlsruher SC eine überaus positive Bilanz gezogen. «Mit einem Wort: großartig», fasste der Coach die Zeit in Andalusien vor dem abschließenden Testspiel am Freitag gegen den österreichischen Erstligaspitzenreiter RB Salzburg (16.00 Uhr) zusammen.
Karlsruhe (pm/tk) - Seit dem frühen Dienstagmorgen durchsuchen Polizisten Wohnungen von Fußballfans unter anderem in Karlsruhe, Baden-Baden, Rastatt und Heidelberg. Hintergrund: Mitte November hatten Chaoten vorm Spiel KSC gegen St.Pauli massenhaft Bengalos im BBBank Wildpark gezündet. Elf Personen erlitten Rauchgasvergiftungen, darunter ein Kind.
Karlsruhe (dpa/lsw) - Weil Fans vor dem 0:1 bei Hannover 96 Ende Oktober fünf Bengalische Feuer gezündet haben, muss der Karlsruher SC eine geringe Geldstrafe von 3000 Euro zahlen.
Karlsruhe (pm/svs) - Im Heimspiel gegen den FC St. Pauli haben KSC-Fans ordentlich Pyrotechnik gezündet. Mehrere Menschen sind verletzt worden. Jetzt gibt es Konsequenzen: Der KSC verbietet bis auf Weiteres großflächige Choreografien des Fanclubs ULTRA1894. Sollte sich solch ein Vorfall in nächster Zeit wiederholen, droht der KSC sogar den kompletten Block S3 zu sperren. Die Partie konnte damals minutenlang nicht angepfiffen werden. Grund war schlechte Sicht durch Rauch, Pyro, Feuerwerk der KSC Fans.

[There are no radio stations in the database]
  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank