Current track
Title Artist


Karlsruhe

Page: 10

Karlsruhe (cmk) Thomas Zimmer aus Karlsruhe ist heute einer der renommiertesten Musikkritikern Deutschlands. In seinem nun veröffentlichten Buch „Viel Lärm um Alles“ finden sich seine schonungslos ehrlichen, aber auch ironischen Konzertkritiken. Er war zu Gast in der Martin Wacker Show.
Mittelbaden (pm/ass) Bald ist es wieder soweit: Die heiße Phase für alle Fastnacht-Liebhaber steht kurz bevor. Auch in diesem Jahr setzt die Polizei wieder auf gezielte Kontrollen, um die Sicherheit der Feiernden zu gewähren. Es werden sowohl uniformierte, als auch zivile Streifen unterwegs sein. Die Beamten kontrollieren allerdings nicht nur den Straßenverkehr. Bei den anstehenden Veranstaltungen wird auch ein besonderes Augenmerk auf den öffentlichen Alkoholkonsum insbesondere von Jugendlichen gelegt.
Karlsruhe (pol/ass) In Linkenheim-Hochstetten ereignete sich am Freitagabend ein Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeugführer kollidierten auf gerader Strecke. Die Ursache sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Beide Lenker verletzten sich durch den Zusammenprall. Man brachte sie in eine Klinik. 
Philippsburg (pol/cmk) Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in Philippsburg. Ersten Erkenntnissen zufolge stürzten zwei Männer bei Dacharbeiten mehrere Meter in die Tiefe. Einer der beiden Männer erlag noch am Donnerstagabend seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.
Karlsruhe (pm/cmk) Weil die Gleise an der Haltestelle "Fächerbad" in Karlsruhe beschädigt sind, wurde am Donnerstag ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, das teilten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe am Vormittag mit. Die Bahnen der Linie 4 fahren von Westen kommend eine Umleitung.
Karlsruhe (cmk) Der Karlsruher SC hat sich in der Winterpause mit dem Bundesligaspieler Jérôme Gondorf verstärkt. Der gebürtige Karlsruher wurde vom SC Freiburg zunächst bis zum Saisonende ausgeliehen, im Falle eines Klassenerhalts bleibt er aber im Wildpark. Die neue welle hat den KSC-Neuzugang getroffen und über seinen Wechsel nach Karlsruhe und die emotionale Verbindung zum Verein gesprochen.
Stuttgart/Karlsruhe (cmk) Die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses des Landtages Baden-Württemberg staunten wohl nicht schlecht, als sie am Mittwoch am Landtagsgebäude ankamen. Dort wurden sie nämlich von mehreren Bäckern aus dem Enzkreis, Vertretern eines Entsorgungsunternehmens aus Pforzheim, dem FDP-Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Erik Schweickert und rund 500.000 Kassenbons erwartet. Ziel der Aktion war es, den Antrag auf eine Bagatellgrenze der FDP-Fraktion zu unterstützen.
Karlsruhe (pol/cmk) Am Dienstagabend haben Polizisten einem ziemlich betrunkenen Geburtstagskind in der Karlsruher Innenstadt geholfen und damit ein Unglück auf der Bundesstraße 10 gerade noch verhindern.
Martin Reinhardt sorgte vor rund zwei Wochen für Aufsehen in der Region. Der Bäcker aus Knittlingen sammelte in seinen eigenen vier Bäckereifilialen die Kassenbons, um sie dann an FDP-Politiker Prof. Dr. Erik Schweickert weiterzugeben. Damit wollte er auf die Problematik der Belegpflicht in der Praxis aufmerksam machen. Eine andere Sichtweise auf das Gesetz, das bereits 2016 erlassen wurde, hat Meri Uhlig, Beisitzerin im Landesvorstand der SPD. Bei die neue welle KLARTEXT traf die Integrationsbeauftragte der Stadt Karlsruhe nun auf den Landesinnungsmeister für das Bäckerhandwerk. Während Meri Uhlig die Belegpflicht dabei als „Gebot der Vernunft und Solidarität“ bezeichnete, blieb Martin Reinhardt bei seiner Auffassung: „Die Belegpflicht ist für uns in dieser Form eine Zumutung!“
Der Karlsruher Gemeinderat hat einen Verbleib der Straßenbahnschienen in der Fußgängerzone nach Beginn des Tram-Betriebs im Tunnel abgelehnt. Grüne, Linke und AfD wollten am Dienstag durchsetzen, dass die bisherige Situation auch nach der für Mitte 2021 geplanten Verlagerung des Verkehrs unter die Erde vorübergehend erhalten bleibt. Sie wollten damit die Möglichkeit offen halten, künftig weiterhin Bahnen durch die Kaiserstraße fahren zu lassen. Am Ende der Debatte bestätigten die Stadträte mehrheitlich die bereits im Bürgerentscheid von 2002 festgelegte Entfernung der oberirdischen Gleise. Die Kaiserstraße soll zu einer vollwertigen Fußgängerzone aufgewertet werden.