Current track
Title Artist


Display-News

Page: 3

Die A65 bei Wörth war in Fahrtrichtung Karlsruhe nach einem Unfall am Freitagmorgen voll gesperrt. Die Autobahn glich einem Trümmerfeld, die Aufräumarbeiten dauerten bis zum Mittag an. Ein Transporter war kurz vor dem Wörther Kreuz auf einen Sattelzug aufgefahren und überschlug sich daraufhin mehrfach, er blieb auf der Leitplanke liegen. Folglich verteilte sich die Ladung auf der Autobahn. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Eine Umleitung wurde eingerichtet.
Nachdem es seit Ende August zu insgesamt sechs Tankstellen-Einbrüchen in der Region kam, bittet die Kriminalpolizei dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Die rabiaten Einbrecher schlugen in fünf Fällen in Karlsruhe, davon jeweils zweimal in derselben Tankstelle und einmal in Bretten-Gölshausen zu. Die Einbrecher hatten es offensichtlich immer auf Zigaretten abgesehen. Sie hinterließen meist einen höheren Sachschaden, als sie Beute machen konnten und verwendeten bei allen Einbrüchen mindestens einen Vorschlaghammer.
Karlsruhe / Baden-Baden (as) Probleme mit der Internetverbindung, dem Telefon oder Fernsehen? Das ist im Moment nicht unwahrscheinlich für viele Unitymedia-Kunden in Karlsruhe,  Baden-Baden und Umgebung. Das Unternehmen meldet selbst eine Störung seit Mittwochabend. 
Stuttgart / Karlsruhe (pol/as) Die Polizei im Südwesten hat einen empfindlichen Schlag gegen die Partydrogen-Szene gelandet. Bei Durchsuchungen auch im Landkreis Karlsruhe wurden nicht nur kiloweise Stoffe zur Herstellung von Pillen und Trips gefunden – die Fahnder haben auch eine Drogenküche zerstört, bevor dort Kriminelle ihre gefährlichen Mischungen anrühren und in der hiesigen Partyszene in Umlauf bringen konnten. Drei Verdächtige kamen vor den Haftrichter.
Karlsruhe (as) 2019 war Premiere, 2020 wirft schon seine Schatten voraus: Beim LIQUI MOLY Open Karlsruhe, dem internationalen WTA-Damen-Tennis-Turnier auf der Anlage des TC Rüppurr , zeigen Weltklasse-Tennisspielerinnen vom 27. Juli bis 2. August 2020, was sie drauf haben. Die Organisatoren haben erste, wichtige Neuerungen bekannt gegeben – und wollen rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft mit dem Kartenvorverkauf starten.
Ettlingen/Linkenheim / Leopoldshafen (pol/as) Das war wahrlich Glück im Unglück: Eine orientierungslose Seniorin aus Ettlingen läuft am Dienstagnachmittag an der Bahnböschung zwischen Linkenheim und Leopoldshafen, die herannahende Straßenbahn schrillt – sie rutscht ab und rollt Richtung Gleise. Mit dem Kopf prallt die 76-Jährige gegen die Bahn und wird wie durch ein Wunder nur leicht verletzt.
Pforzheim (pol/as) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brennen in Pforzheim-Maihälden nahezu zeitgleich fünf Autos, darunter auch Luxuskarossen. Drei umstehende Wagen und Hausfassaden werden beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Schaden: Rund eine Viertel Million Euro. Jetzt sind die Ermittler auf der Suche nach einem wichtigen Zeugen.
Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den VfB Stuttgart heißt es für den Karlsruher SC nun wieder nach vorne schauen, denn schon am Freitag steht für die Badener das nächste Spiel an. Zu Hause wird die Elf von Alois Schwartz auf den SSV Jahn Regensburg treffen, den derzeitigen Tabellenfünften. Die Karlsruher wollen zurück in die Spur finden und drei Punkte im Wildpark behalten, zeitgleich wird die Kritik der Fans an dem Polizeieinsatz beim Auswärtsspiel in Stuttgart immer lauter. Der KSC - zwischen Spieltag und Fan-Klage.
Neckarsulm (dpa/as) Der Discounter Kaufland hat auch für Baden-Württemberg bestimmte Leberwurst-Sorten aus dem Eigensortiment mit verschiedenen Geschmacksrichtungen zurückgerufen. Die könnte verdorben sein, weil sie nicht immer vorschriftsmäßig gekühlt wurde.
Karlsruhe (dpa/as) Der Name eines verurteilten Mörders wurde 1982 in Medienberichten genannt – und das Netz vergisst bekanntlich nichts. Deswegen ist ein Medienbericht  später unter den ersten Treffern bei der Internet-Suche mit seinem Namen. Das darf künftig aber nicht mehr so sein, urteilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Darüber müssen sich Medien Gedanken machen.  Auch, wenn manch einer darüber den Kopf schütteln mag: Im Rechtsstaat ist jeder vor dem Gesetz gleich.