Current track
Title Artist


Corona

Page: 9

Baden-Baden/Bühl (dpa/lk) - Heute wird am Landgericht Baden-Baden der Mordprozess von Bühlertal fortgesetzt. Angeklagt ist ein 24-jähriger Landwirt, der Ende September vergangenen Jahres seine Ex-Freundin erwürgt haben soll. Die 20-Jährige hatte sich zuvor von ihm getrennt. Der Prozess, der eigentlich im März startete, war wegen der Corona-Krise ausgesetzt worden und musste erneut beginnen.
Baden-Baden/Bühl/Ettlingen/Karlsruhe/Landau/Pforzheim (lk) - Es ist wieder mächtig was los bei uns in der Region und endlich gibt es auch wieder Live-Musik und Live-Veranstaltungen. Natürlich alles mit Mindestabstand und Schutzkonzepten. Somit steht aber dem Konzert- und Veranstaltungssommer nichts mehr im Weg.
Birkenfeld/Pforzheim (dpa/lk) - Neue Corona-Tests bei 530 Mitarbeitern von Müller Fleisch in Birkenfeld bei Pforzheim haben keinen Nachweis des Virus mehr erbracht. Für 40 Beschäftigte stehe ein Ergebnis noch aus, teilte das Landratsamt des Enzkreises am Donnerstag mit.
Die CDU fordert angesichts sinkender Infektionszahlen deutliche Lockerungen der Corona-Beschränkungen im Land. Demnach sollen in Baden-Württemberg bald Ansammlungen von bis zu 20 statt bis zu zehn Personen aus verschiedenen Haushalten in der Öffentlichkeit erlaubt sein. Zudem möchte die CDU ab Anfang Juli Veranstaltungen mit bis zu 250 Leuten freigeben. Noch größere Veranstaltungen sollen bis mindestens Ende August untersagt bleiben. Betriebsverbote gäbe es dann nur noch explizit für Diskotheken, Clubs und für Bordelle. Eine neue Corona-Verordnung könnte demnach bereits nächste Woche kommen.
Karlsruhe/Pforzheim (pm/lk) - Seit 06. Juni dürfen Freibäder unter Corona-Auflagen wieder öffnen. Für viele Bäder kam der Termin viel zu kurzfristig. Nur in Karlsruhe und Baden-Baden konnten die Hygienekonzepte schnell genug umgesetzt und die Freibäder geöffnet werden. Inzwischen gibt es mehr Badevergnügen in der Region und ab Freitag darf endlich auch wieder im Karlsruher Europabad geschwitzt werden.
Karlsruhe (lk) - Ein junger Karlsruher begibt sich am Samstag auf eine Benefiz-Fahrradtour quer durch Deutschland. Martin Faißt möchte auf seiner "Social-Tour" von Karlsruhe nach Berlin Geld für die Hanne-Landgraf-Stiftung sammeln. Die Spendenfahrt macht der 24-Jährige zur Belohnung seines bestandenen Diploms statt einer Urlaubsreise ins Ausland.
Berlin (dpa/lk) Wer in diesem Jahr noch auf den Besuch eines Festivals oder Volksfestes hofft, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Am Mittwoch haben Bund und Länder über den Umgang mit den Corona-Folgen beraten, und auch die Maßnahmen wurden erneut thematisiert. Demnach sollen die Großveranstaltungen in ganz Deutschland noch bis Oktober verboten werden. Aber es könnte Ausnahmen geben.
Karlsruhe (lk) - Trotz der Corona-Lockerungen leidet keine Branche so sehr unter den Folgen des Shutdowns, wie die Gastronomie. Vor allem Bars und Diskotheken haben Probleme, denn sie können momentan nur eingeschränkt oder noch gar nicht öffnen. Michael Kant vom Hotel- und Gaststättenverband Dehoga in Karlsruhe rechnet mit vielen Pleiten in der Gastro-Branche in der Region.
Baden-Württemberg hat die grundsätzliche Quarantäne-Pflicht für Einreisende aus anderen Staaten aufgehoben. Lediglich wer aus einem vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Risikogebiet eingestuften Staat einreist, muss auch weiterhin für vierzehn Tage in häusliche Isolation. Gesundheitsminister Manne Lucha sagt dazu: "Durch eine Zunahme des Reiseverkehrs steigt automatisch das Infektionsrisiko. Denn das Virus lässt sich nicht durch Ländergrenzen aufhalten. Deshalb sind wir alle gefordert, auch weiterhin Abstands- und Hygieneregeln konsequent einzuhalten. Nur so können wir die Infektionszahlen niedrig halten. Vor Antritt einer Reise sollte man sich darüber hinaus unbedingt über die Situation vor Ort informieren."
Stuttgart (pm/dpa/cmk) Kinder sind einer Studie aus Baden-Württemberg zufolge nicht so häufig mit dem Coronavirus infiziert wie ihre Eltern. Das ist das Ergebnis einer großen Untersuchung von Unikliniken im Land, die am Dienstag in Stuttgart vorgestellt wurde. Aufgrund dieser Erkenntnis sollen ab dem 29. Juni wieder alle Kinder regelmäßig ihre Kita und Kindertagespflege besuchen können. Dann startet nämlich die vierte Phase der Öffnungen von Kitabetrieben: ein Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.