Current track
Title Artist


Corona

Page: 7

Ettlingen (lk) - Fast zwei Monate haben Schüler und Schulabgänger nicht in die Schule gehen können. Rund sieben Wochen hieß es Lernen von zu Hause mit Online-Unterricht und täglichen Aufgaben. Schüler wurden zu selbstständigem Lernen animiert. Jetzt dürfen die älteren Jahrgänge wieder in die Schulen. Natürlich alles mit Mindestabstand und Einhaltung gewisser Hygieneregeln. Eine Abiturientin aus Ettlingen berichtet, wie der Schulalltag jetzt unter den neuen Bedingungen ist.
Baden-Württemberg (dpa/lk) - Andere Bundesländer lockern momentan die Corona-Auflagen, beispielsweise für Gastronomie, Hotellerie und Torismus. Doch Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann bleibt vor dem wichtigen Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch (06. Mai) zurückhaltend.
Rastatt/Pforzheim/Horb/Freudenstadt (pm/lk) - Wochenlang hieß es für Kinder: zu Hause bleiben und keine Freunde sehen. Schulen, Kitas und Spielplätze blieben geschlossen. Doch ab sofort dürfen die Kleinen wieder im Freien toben. Die Corona-Lockerungen des Landes sehen ab Mittwoch (06. Mai) die Öffnung der Spielplätze vor. Natürlich weiterhin alles unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln.
Karlsruhe (cmk) Schulen haben größtenteils geschlossen, Kitas sind dicht und auch die Spielplätze waren die letzten Wochen komplett gesperrt. Die Corona-Krise trifft nicht nur die Wirtschaft in Deutschland, auch die Kleinsten unter uns mussten sich von heute auf morgen auf eine andere Welt einstellen. Doch viele Kinder verlieren ihr Lachen trotzdem nicht und machen das Beste aus der Situation. Eine Karlsruher Grundschullehrerin, Musikerin und Mutter möchte den Kindern nun einfach einmal Dankeschön sagen und hat dafür eine besondere Aktion ins Leben gerufen.
Karlsruhe (pm/lk) - Bis mindestens Ende der laufenden Saison 19/20 dürfen im Wildparkstadion keine Spiele mehr mit Zuschauern ausgetragen werden. Darum informiert der Verein jetzt über die Rückerstattung von bereits erworbenen Tages- und Dauerkarten für diese Spielzeit. Allerdings erwarten den KSC Einnahmeverluste in Höhe von bis zu 500.000 Euro pro Partie.
Baden-Württemberg (dpa/lk) - Nachdem Bayern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein am Dienstag Lockerungen in der Gastronomie in Aussicht gestellt haben, zieht Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf nach. Der CDU-Politiker forderte eine schrittweise Öffnung der Gastronomie bis spätestens Pfingsten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann äußerte sich zurückhaltend zu diesem Vorstoß.
Baden-Württemberg (pm/lk) - Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat weitere Lockerungen der Corona-Regeln beim Sport in Aussicht gestellt. Man habe den Lenkungskreis der Landesregierung beauftragt, ab kommender Woche wieder "kontaktlosen Outdoorsport" zu erlauben, kündigte der Grünen-Politiker in Stuttgart an.
Stuttgart/Karlsruhe (pm/lk) - Die Einschränkungen im öffentlichen Leben sind jetzt in der achten Woche. Doch in vielen Bereichen stehen Lockerungen an. Zoos und Tierparks sollen wieder öffnen und das kulturelle Leben findet neue Wege - wie beispielsweise Autokinos oder Autobühnen. Doch an den beiden Staatstheatern in Stuttgart und Karlsruhe wird der Spielbetrieb eingestellt. In dieser Saison wird es keine Opern, Ballettaufführungen oder Theatersücke mehr geben.
Baden-Baden/Karlsruhe (pm/lk) - Viel unternehmen geht momentan ja nicht: Fitnessstudios sind geschlossen, Kneipen ebenfalls, und ein Treffen mit Freunden ist nur eingeschränkt möglich. Aber immer drinnen sitzen ist vor allem für Kinder keine Lösung. Da ist ein Spaziergang, eine Wanderung oder ein Ausflug in den Wald eine gute Alternative zum Internet und Onlinespielen. Doch im Wald gelten Regeln, die gerade jetzt dringend eingehalten werden sollten.
Baden-Baden/Karlsruhe (pm/lk) - Momentan sind wir alle eingeschränkter in unserem Alltag, als sonst. Geburtstagsfeiern werden abgesagt, Hochzeitsfeiern werden verschoben - aber auch mitten in dieser Corona-Situation müssen täglich Menschen bestattet werden. In den letzten Wochen ging das nur im engsten Familienkreis. Doch in Baden-Württemberg ändert sich ab sofort wieder.