Current track
Title Artist


Corona

Page: 4

Karlsruhe (cmk) Pflegepersonal, Ersthelfer, Ärzte und Rettungsdienste tragen während der Corona-Pandemie wie viele andere Menschen auch dazu bei, das Gesundheitswesen aufrecht zu erhalten und sind unerlässlich für die Bürgerinnen und Bürger. Umso ärgerlicher ist es, wenn eine ganze Rettungswagenbesatzung auf einmal in Quarantäne muss – wegen absolut vermeidbaren Gründen. Das ist nun in Karlsruhe passiert.
Karlsruhe (dpa/cmk) Der Chef der Karlsruher Drogeriemarktkette dm, Christoph Werner, macht Hoffnung auf ein baldiges Ende des Toilettenpapiermangels in den Regalen. Er sei sicher, dass das Phänomen nur kurzzeitig auftrete, sagte er dem "Handelsblatt" (Donnerstag). In Gaststätten und Hotels werde derzeit nichts verbraucht. "Die Produktion muss also nur umgeleitet werden, der Nachschub ist gesichert."
Die Bundesregierung hatte vergangene Woche angekündigt, dass sie alle Deutschen, die gerade Urlaub im Ausland machen, zurückholen werden. Doch dass das kein einfaches Unterfangen ist zeigt der Fall von Lisa K. aus Baden-Baden. Die junge Frau freute sich auf einen Urlaub im Paradies, doch nun sitzt sie unter schlimmen Bedingungen auf Mauritius fest. Tage voller Hoffnung und Verzweiflung vergingen, bis sie am Mittwoch endlich die erlösende Nachricht bekam.
Karlsruhe (pm/cmk) Am Wochenende hat die Polizei die Einhaltung des vom Land erlassenen Kontaktverbotes auch in der Region kontrolliert. Erfreulicherweise haben sich die meisten Menschen daran gehalten, einige Versammlungen mussten die Beamten dann aber doch auflösen.
Berlin (dpa/bo) Beim heutigen Krisengipfel haben sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder auf eine Art Kontaktverbot im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus geeinigt. Außerdem sollen Restaurants und Gaststätten unverzüglich geschlossen werden.
Berlin (dpa/ass) Mietern soll wegen Mietschulden in der Corona-Phase nicht gekündigt werden dürfen. Das sieht eine Gesetzesvorlage des Bundesministerien für Justiz, Inneres und Wirtschaft vor. Diese liegt der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. 
Die Universitätsklinika in Freiburg, Heidelberg, Mannheim und Ulm haben sich gemeinsam darauf verständigt, sofort neun schwerkranke Corona-Patientinnen und -Patienten aus dem benachbarten Elsass aufzunehmen. Das teilte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit. Die Infizierten sind dringend auf Beatmung angewiesen. Das geschah auf die Bitte von Wissenschaftsministerin Bauer: „Solange wir noch Kapazitäten in unseren Uniklinika haben, ist Helfen das Gebot der Stunde“, erklärte Bauer.
Baden-Baden (ass) In der Corona-Krise müssen alle zusammenhalten. Wie das geht, beweist die Pizzeria "Mamma Lina" in Baden-Baden. Der Besitzer Angelo Tortora hatte die grandiose Idee mit dem Taxiunternehmen "Citycar" zu kooperieren. So können hungrige Kunden trotz angeordneter Schließung mit Pizza und Pasta per Lieferung versorgt werden. Das Tolle daran: Gleich zwei Betriebe können so die Corona-Zeiten überleben. Doch das war nicht die einzige gute Idee von dem Pizzeria-Besitzer. 
Karlsruhe (jl) Wochenende – das bedeutet Zeit, um auch mal einen Kaffee zu genießen und ein süßes Stückchen zu essen. In den Bäckereien in der Region ist das gerade nicht umsetzbar. Alle Bäcker wurden dazu aufgefordert die Cafés zu schließen – lediglich der normale Verkauf darf noch erfolgen. Diese Umsatzeinbußen sind auch für gestandene Bäcker schmerzlich. Wir haben mit der Bäckerei Richard Nußbaumer über die aktuelle Lage gesprochen.
Karlsruhe (jl) „Wir wollten damit bewirken, dass in der Öffentlichkeit ganz einfach wahrgenommen wird, dass Solidarität in dieser besonderen Zeit einfach über allem steht. Dass wir nur gemeinsam das Virus bekämpfen können. Wir wollten damit bewirken, dass denjenigen Respekt und Dank gezollt wird, die gerade alles erdenkliche tun, um die Situation im Rahmen zu halten“, erklärt der 1. Vorsitzende der Supporters Karlsruhe e.V. Marco Fuchs der neuen welle. Was ist passiert?