Corona-Tipp

Page: 9

Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lk) - Sensibilisiert durch die Corona-Pandemie und Appelle aus der Politik wollen sich viele Menschen in der Region gegen die Grippe impfen lassen. Erste Engpässe in Arztpraxen in Baden-Württemberg sind die Folge. Das könnte auch mit dem Wetter zu tun haben.
Karlsruhe/Berlin (dpa/lk) - Bund und Länder wollen die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen mit massiven Kontaktbeschränkungen über den November hinweg in den Griff bekommen. Deutschlandweit sollen die Maßnahmen bereits vom 02. November an und nicht wie ursprünglich in der Beschlussvorlage des Bundes vorgesehen vom 04. November an in Kraft treten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus den Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder.
Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lk) - Vor der neuen Bund-Länder-Runde zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie am Mittwoch sorgt der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl mit dem radikalen Vorschlag für einen strengen, aber kurzzeitigen Lockdown für Aufsehen. Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende fordert bei einer weiteren Verschärfung der Lage einen gut einwöchigen Lockdown in Deutschland. Während Teile der Wissenschaft seine Idee untermauern, stößt Strobl bei seinem baden-württembergischen Koalitionspartner, der Opposition und sogar in den eigenen Reihen auf breite Skepsis und Ablehnung.
Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lk) - In Baden-Württemberg leuchtet die Pandemie-Ampel rot, zahlreiche Landkreise und Städte gelten bereits als Corona-Risikogebiete. Und jetzt steht am kommenden Samstag auch noch Halloween vor der Tür. Gesundheitsminister Manne Lucha ist besorgt.
Ettlingen (pm/lk) - Trotz Corona soll es in diesem Jahr in Ettlingen Lichterglanz und Maroniduft zur Weihnachtszeit geben. Statt des bekannten Sternlesmarkts hat sich die Verwaltung auf ein dezentrales Konzept einer weihnachtliche Sternlesstadt geeinigt. Es ist das einzige Weihnachtsmarktkonzept in der Region - die anderen Weihnachtsmärkte in Karlsruhe, Rastatt, Baden-Baden, Pforzheim oder Stutensee wurden bislang abgesagt.
Pforzheim (pm/lk) - Nach Karlsruhe, Rastatt und Baden-Baden hat jetzt auch Pforzheim die Konsequenzen aus den stark steigenden Corona-Neuinfektionen gezogen und sagt seinen Weihnachtsmarkt ab. Die Durchführung des Weihnachtsmarktes sei mittlerweile nicht mehr zu verantworten, bedauern Oberbürgermeister Peter Boch und Erster Bürgermeister Dirk Büscher.
Rastatt/Baden-Baden (pm/lk) - Zwei Tage lang hat das Ordnungsamt der Stadt Rastatt verstärkt die Einhaltung der Corona-Quarantäne überprüft. Nach Angaben der Stadt haben sich alle knapp 200 selbst infizierten Bürger oder Kantaktpersonen an die Auflagen gehalten. In der Stadt Baden-Baden hat das Ordnungsamt dagegen insgesamt sechs Verstöße festgestellt.
Germersheim/Landau/Pfalz (lk) - Die rheinland-pfälzische Landesregierung schränkt die Zahl der Teilnehmer bei privaten Feiern landesweit auf 25 Personen ein. Das hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Donnerstag nach einer Schaltkonferenz mit Vertretern der Städte und Kreise angekündigt.
Karlsruhe (pm/lk) - Maskenverweigerer werden jetzt direkt von vielen großen Verkehrsunternehmen im KVV Gebiet zur Kasse gebeten. Der Karlsruher Verkehrsverbund passt ab Freitag seine Beförderungsbedingungen an und nimmt als einer der ersten Verbünde in Deutschland die Maskenpflicht in den sogenannten "Gemeinschaftstarif" auf. Wer künftig ohne korrekt sitzenden Mund-Nasen-Schutz in Bussen und Bahnen vom Prüfpersonal angetroffen wird, muss mit einer Vertragsstrafe von 100 Euro rechnen.
Baden-Baden/Karlsruhe/Pforzheim/Straßburg (pm/dpa/lk) - Der Duft von gebrannten Mandeln würde normalerweise in zwei Monaten durch die Straßen und über die Plätze der Städte in der Region ziehen. Doch immer mehr Gemeinden sagen wegen der aktuell rasch steigenden Coronazahlen ihre Weihnachtsmärkte ab - am Donnerstag hat auch Baden-Baden die Notbremse gezogen.

blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.