Corona

Stuttgart (dpa/jw) - Corona-Impfstoff landet derzeit immer öfter im Müll. Mit einer neuen Infektionswelle im Herbst dürfte die Nachfrage aber wieder deutlich steigen, schätzt das Gesundheitsministerium und trifft dafür erste Vorbereitungen.
Region (mt) - Aufatmen in den Kliniken und Krankenhäusern in der Region: Obwohl inzwischen kaum noch Schutzmaßnahmen gelten, sinken die Coronazahlen immer weiter. Auch die Lage auf den Intensivstationen ist deutlich entspannter geworden. "Das spricht sehr für das, was wir alle uns erhofft haben, nämlich dass eben aus dieser Pandemie eine endemische Lage wird", freut sich Franz Kehl, Klinikdirektor am Städtischen Klinikum Karlsruhe. Mit Blick auf den Herbst gibt es im Gesundheitswesen aber trotzdem einige Baustellen, die noch abgearbeitet werden müssen.
Stuttgart (dpa/lk) - Nach zweijähriger Zwangspause soll neben dem Oktoberfest auch das Cannstatter Volksfest in Stuttgart ohne Zugangsbeschränkungen stattfinden. "Es gibt derzeit keine Auflagen und wir planen ganz normal", sagte Jörg Klopfer von der Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart am Freitag auf Anfrage.
Region (dpa/lk) - Mehrere Bundesländer gehen bei einer Verkürzung der vorgegebenen Isolationszeit für Corona-Infizierte voran. Auch in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz soll sie künftig nur noch fünf Tage dauern. Auch die Gesundheitsminister aus Bund und Ländern haben sich darüber gestern verständigt. Die seit April in Bayern eingeführte Verkürzung der Isolation von positiv Getesteten wird damit bundesweit einheitlich übernommen. Kontaktpersonen von Infizierten müssen künftig nicht mehr in Quarantäne.
Stuttgart (dpa/lk) -  Immer mehr bereits einmal mit dem Coronavirus infizierte Menschen stecken sich einem Zeitungsbericht zufolge erneut an.
Stuttgart (dpa/lk) - Die baden-württembergische Kultusministerin Theresa Schopper hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Die Grünen-Politikerin habe deshalb am Dienstag auch nicht an der Sitzung der Landesregierung teilgenommen, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Pforzheim/Karlsruhe (dpa/lk) -  Nachdem ein Pforzheimer Lehrer alle Schüler einer Klasse mit nur einem Stäbchen auf Corona testen wollte, hat das Regierungspräsidium Karlsruhe Entwarnung gegeben: Es hätten sich keine Eltern wegen Krankheitssymptomen ihrer Kinder gemeldet, teilte eine Sprecherin am Dienstag mit.
Pforzheim/Karlsruhe (dpa/lk) - Dass ein Pforzheimer Lehrer womöglich dem Aprilscherz eines Kollegen auf den Leim ging und alle Schüler einer Klasse mit nur noch einem Stäbchen auf Corona testen wollte, ist ein Fall für das Regierungspräsidium Karlsruhe geworden.
Region (dpa/lk) - Für etwa 47.400 Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg beginnen am kommenden Montag die Abiturprüfungen.
Bruchsal (pm/mt) - In Bruchsal gibt es beim Taxiunternehmen, das für die Anruf-Sammel-Taxis zuständig ist, zu viele Ausfälle wegen kranker Mitarbeiter. Deswegen muss der Bestellverkehr kurzfristig stillgelegt werden. Konkret betroffen ist das Stadtgebiet Bruchsal sowie den Gemeindegebieten Hambrücken, Forst, Graben-Neudorf und Karlsdorf-Neuthard 

  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank