Current track
Title Artist


Corona

Karlsruhe/Berlin (dpa/lk) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die harten Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie verteidigt. Deutschland befinde sich wegen der weiter steigenden Corona-Infektionszahlen nach den Worten der Kanzlerin in einer akuten nationalen Gesundheitsnotlage. "Wir müssen handeln, und zwar jetzt", sagte Merkel am Mittwoch nach Beratungen mit den Ministerpräsidenten der Länder. "Die Kurve muss wieder abflachen." Man brauche jetzt im November eine befristete "nationale Kraftanstrengung".
Rastatt/Baden-Baden (msch) - Auch der Landkreis Rastatt und die Kreisstadt Baden-Baden haben mit mit stark steigenden Corona-Fallzahlen zu kämpfen. Das Klinikum Mittelbaden ist auf weiter ansteigende Fälle vorbereitet. Das Gesundheitsamt Rastatt kann momentan aber nicht auf die Hilfe von Freiwilligen zurückgreifen.
Germersheim (pm/lk) - Das Coronavirus breitet sich weiter in der Südpfalz aus. Am Mittwoch meldet die Pressestelle des Landkreises Germersheim 162 bestätigte positive Fälle. Der Kreis befindet sich ebenso wie der Nachbarlandkreis Südliche Weinstraße und die kreisfreie Stadt Landau inzwischen in der „Alarmstufe“ Rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.
Karlsruhe/Berlin (dpa/lk) - Wichtige Nachricht für Eltern: Für Verdienstausfälle in der Corona-Krise sollen teils neue Regeln kommen. So sollen Entschädigungsansprüche für Eltern bis März 2021 verlängert werden, wie das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen hat.
Karlsruhe/Berlin (dpa/lk) - Der Bundesverband Groß- und Außenhandel (BGA) hat die angedachten Schließungen der Gastronomie wegen steigender Corona-Infektionszahlen als "völlig unangemessen" kritisiert. Für viele mittelständischen Betriebe könne das in der jetzigen Lage den Todesstoß bedeuten, sagte BGA-Präsident Anton Börner am Mittwoch.
Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lk) - Sensibilisiert durch die Corona-Pandemie und Appelle aus der Politik wollen sich viele Menschen in der Region gegen die Grippe impfen lassen. Erste Engpässe in Arztpraxen in Baden-Württemberg sind die Folge. Das könnte auch mit dem Wetter zu tun haben.
Karlsruhe/Berlin (dpa/lk) - Bund und Länder wollen die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen mit massiven Kontaktbeschränkungen über den November hinweg in den Griff bekommen. Deutschlandweit sollen die Maßnahmen bereits vom 02. November an und nicht wie ursprünglich in der Beschlussvorlage des Bundes vorgesehen vom 04. November an in Kraft treten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus den Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder.
Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lk) - Vor der neuen Bund-Länder-Runde zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie am Mittwoch sorgt der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl mit dem radikalen Vorschlag für einen strengen, aber kurzzeitigen Lockdown für Aufsehen. Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende fordert bei einer weiteren Verschärfung der Lage einen gut einwöchigen Lockdown in Deutschland. Während Teile der Wissenschaft seine Idee untermauern, stößt Strobl bei seinem baden-württembergischen Koalitionspartner, der Opposition und sogar in den eigenen Reihen auf breite Skepsis und Ablehnung.
Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lk) - In Baden-Württemberg leuchtet die Pandemie-Ampel rot, zahlreiche Landkreise und Städte gelten bereits als Corona-Risikogebiete. Und jetzt steht am kommenden Samstag auch noch Halloween vor der Tür. Gesundheitsminister Manne Lucha ist besorgt.
Rastatt (pm/lk) - Das Gesundheitsamt hat eine Allgemeinverfügung zur Eindämmung der Corona-Pandemie für den Landkreis Rastatt erlassen. Diese gilt ab Dienstag. Demnach müssen Gaststätten im gesamten Landkreis Rastatt ab 23:00 Uhr schließen und dürfen danach auch keinen Alkohol mehr außer Haus verkaufen. Für Baden-Baden war eine entsprechende Regelung bereits am Wochenende verhängt worden, da dort der Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen bezogen auf 100.000