Calw

Pforzheim/Bad Wildbad (dpa/lk) - Auf den winterlichen Straßen in der Region haben sich zwei schwere Unfälle ereignet. Bei Pforzheim ist am Sonntagabend ein junger Autofahrer mit einem Räumfahrzeug zusammengeprallt und schwer verletzt worden. Am Montagmorgen ist ein Fahrer bei Bad Wildbad in den Gegenverkehr geraten und gestorben.
Baden-Baden/Freudenstadt/Dobel (dpa/pol/lk) - Am Wochenende haben sich wieder viele Tagestouristen auf den Weg zu den Winterausflugszielen im Schwarzwald gemacht. Die Lage war entspannt, einige Parkplätze seien voll gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei in Offenburg am Sonntag. Nur zwei Zufahrtsstraßen und die Schwarzwaldhochstraße mussten für kurze Zeit gesperrt werden. Am Feldberg sorgte ein Lawinenabgang für Aufregung.
Baden-Baden/Dobel/Freudenstadt/Maikammer (dpa/lk) - Bei gutem Wetter und strahlendem Sonnenschein hat es am Wochenende wieder viele Ausflügler in den Nordschwarzwald gezogen. Volle Parkplätze und gesperrte Straßen waren die Folge. Auf den Höhen selbst blieb es jedoch meist entspannt.
Calw (pol/lk) - Seit dem 03. Januar wird der 16-jährige Sercan B. in Calw vermisst. Er ist ursprünglich in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht. Der Vermisste war zu Besuch bei seinen Eltern in Calw-Hirsau und hat sich von dort gegen 15:00 Uhr unerlaubt entfernt.
Baden-Baden/Dobel/Freudenstadt (dpa/lk) - Das Land will gegen die Überfüllung touristischer Ziele - wie beispielsweise im verschneiten Schwarzwald - vorgehen und Tagesausflüge einschränken.
Baden-Baden/Dobel (dpa/pol/lk) - Allen Appellen und Warnungen zum Trotz sind auch am Dreikönigstag zahllose Menschen mit ihren Autos in die Ausflugsgebiete im verschneiten Schwarzwald geströmt. Erneut standen die Wagen Stoßstange an Stoßstange dicht gedrängt auf der Schwarzwaldhochstraße, die Parkplätze waren ein weiteres Mal sehr gefüllt und einige Autos stellten die Rodler und Wanderer einfach am Straßenrand ab. Bereits zum Mittag staute sich der Verkehr auf zahlreichen Straßen besonders rund um die B500.
Pforzheim/Calw (dpa/lk) - Erstmals seit Anfang November liegen alle baden-württembergischen Stadt- und Landkreise wieder unter einer Inzidenz von 200. Die Zahl gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner in einer Region sich binnen einer Woche mit dem Coronavirus angesteckt haben.
Calw (pol/ass) - In Simmozheim hat sich am Dienstagabend ein Großbrand in einem Wohnhaus entwickelt. Schnell waren die Feuerwehr Simmozheim und der Gemeindeverwaltungsverband Althengstett am Brandort. Doch sie mussten sich aufgrund des Brandausmaßes Verstärkung holen. In dem Brandobjekt befinden sich drei Wohneinheiten. Alle Bewohner konnten sich selbst retten und zogen sich so keine Verletzungen hinzu. Während des Löschvorgangs haben die Einsatzkräfte einen vermissten Hund aufgefunden, welcher anschließend von einem Tierarzt behandelt werden konnte.
Baden-Baden/Bühl/Rastatt (dpa/lk) - Aufgrund des andauernden Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie mit Ausgangsbeschränkungen und geschlossenen Restaurants und Cafés zieht es die Menschen in die Natur und in den Schnee. Angesichts des massiven Ansturms von Ausflüglern auf den verschneiten Schwarzwald werden die örtlichen Behörden und die Polizei gemeinsame Maßnahmen gegen Gedränge und Verkehrschaos ergreifen. Dazu hat es am Dienstagnachmittag ein Treffen gegeben.
Pforzheim/Karlsruhe (pol/mt) - Ein Rodelunfall am Schömberger Skilift Eulenloch führte am Mittwochvormittag zu einem größeren Rettungseinsatz. Ein Vater wollte mit seinen beiden Kindern und einem aufblasbaren Schwimmreifen den Skihang runterfahren und hat dabei die Kontrolle über den ungewöhnlichen Schlitten verloren.

blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.