Current track
Title
Artist


Sport


Schafft der KSC den ersten Heimsieg gegen den Tabellenführer?

Karlsruhe (jl/dpa) Es herrschte eine bessere Stimmung im Wildpark unter der Woche – vor allem auch wegen dem Auswärtssieg beim VfL Osnabrück am vergangenen Samstag. Nun will der KSC zu Hause nachlegen und den ersten Heimsieg in der Saison schaffen. Allerdings wird das kein Kinderspiel, denn der Tabellenführer der Dritten Liga ist zu Gast – der KFC Uerdingen.

Germanen ringen Ispringen nieder

Ispringen/Weingarten (pm) Wer den Wiegezettel las und sich in der Ringsportszene einigermaßen auskennt, dem lief am vergangenen Samstag schon das Wasser im Munde zusammen. Sowohl Weingarten als auch der Gastgeber und amtierende DRL-Meister Ispringen hatten es am ersten Kampftag der DRL geschafft, eine Fülle von internationalen Topathleten auf die Matte zu bringen.

KSC-Präsidium äußert sich zu Finanzen und Gerüchten

Karlsruhe (pm/cmk) In den letzten Tagen kursierten einige Gerüchte über den Karlsruher Sport-Club in den regionalen Medien. Tatsächlich waren die letzten Wochen rund um den Verein etwas turbulent, daher äußerte sich nun das Präsidium und der Verwaltungsrat in einer gemeinsamen Pressemitteilung unter anderem zur wirtschaftlichen Lage, den Verbindlichkeiten des Vereins und zum Stadion-Neubau.

Karlsruher Boxerin kämpft als erste Europäerin um WBC Diamond Belt

Karlsruhe (pm/cmk) Es ist eine große Ehre für die 36-Jährige – die Karlsruher Boxerin Raja Amasheh darf als erste Europäerin überhaupt um den „Diamond Belt Female“ vom World Boxing Council (WBC) kämpfen. Am 14. September findet die Fächer Box-Gala in der Palazzo Halle in Karlsruhe statt – dann wird sie gegen die Peruanerin Linda Laura Lecca antreten, bei einem Sieg reiht sie sich in die Box-Elite der Welt ein. 

Testspielphase für KSC

Karlsruhe (as) Es ist nicht gerade helle Freude, die im Moment angesichts des derzeitigen Tabellenstandes nah am unteren Drittel (Platz 14) beim KSC und den Fans herrscht. Jetzt nutzt der Verein die Länderspielpause für eine intensive Trainingsphase mit Testspielen. Ein 10:0-Erfolg beim Bezirksligisten SV Sasbach vom Mittwochabend ist aber immerhin gut für's Selbstvertrauen.

KSC diese Woche mit Pokalspielen gegen Hannover 96 und Höpfingen

Karlsruhe/Hannover (dpa/cmk) Am kommenden Wochenende steht die erste Runde des DFB-Pokals an. Für den Karlsruher SC geht es am Sonntag (19.08.18, Anpfiff: 15:30 Uhr) im heimischen Wildpark gegen Hannover 96 um das Erreichen der zweiten Pokalrunde. Nun wurde bekannt, dass Hannovers Trainer André Breitenreiter im ersten Pokalspiel auf mindestens einen seiner Akteure verzichten muss.

Überraschungsbesuch von Regina Halmich in Rheinstetten

Rheinstetten (cmk) „Auf geht’s das schafft ihr“, „ihr seid noch jung!“ hallt es gestern Abend (Mittwoch) über den Sportplatz des 1. SV Mörsch in Rheinstetten. Bei genauerer Betrachtung quälen sich zu diesem Zeitpunkt 17 Frauen der Damenfußballmannschaft auf elektronische Musik durch ein hartes Ausdauertraining und werden dabei von niemand geringerem als der früheren Boxweltmeisterin Regina Halmich angeleitet.

KSC: Erster Heimsieg soll her

Karlsruhe (jl) Abschluss der Englischen Woche ist am Freitagabend im Wildparkstadion. Der KSC trifft dann auf den FC Carl-Zeiss Jena. Nach dem ersten Sieg am Dienstagabend gegen Fortuna Köln will der KSC auch den ersten Heimsieg einfahren. Somit könnten die Blau-Weißen sieben Punkte aus der ersten Englischen Woche mitnehmen und das wäre ein tolles Ergebnis.

KSC: Thiede „ Wir wollen den ersten Sieg“

Karlsruhe (jl) Zwei Punkte aus den ersten beiden Spielen. Die Statistik für den KSC könnte besser sein, aber auch schlechter. Nach dem Last-Minute Tor von Anton Fink gegen Zwickau muss das Team zufrieden sein, überhaupt einen Punkt im Wildpark gehalten zu haben. Letztes Jahr hat es bis Spieltag vier gedauert, bis der KSC einen Sieg einfahren konnte – damals gegen Wehen Wiesbaden.

Wilddogs mit Doppelsieg

Am Samstag empfingen sowohl die U19 als auch die Herren der Wilddogs die Holzgerlingen Twister. Die Jugend konnte ihre Aufgabe nach einem harten und umkämpften Spiel mit 26:14 für sich entscheiden. Die Herren mussten daher nachziehen. Nach dem verpatzten Hinspiel sicherten sich die Herren mit einem 22:15 den Sieg im heimischen Holzhof.