Current track
Title Artist


Sport


Gerüchte um Djuricin-Wechsel zum Karlsruher SC: Darum könnte was dran sein

Karlsruhe / Zürich (as) Seit Tagen kursieren in der Fußballwelt Gerüchte, dass der Karlsruher SC einen weiteren Angreifer in den Wildpark holen will. Angeblich handelt es sich um Marco Djuricin von Grashopper Zürich. Zumindest ein Fakt lässt den Wechsel immer wahrscheinlicher werden: Der 26-Jährige fehlte beim Trainingsauftakt des Schweizer Erstliga-Absteigers.

Sky statt Magenta – das könnte der Karlsruher SC mit Fernsehgeldern verdienen

Karlsruhe (as) Am Donnerstag wird der Karlsruher SC noch offiziell von der Stadt Karlsruhe im Rathaus empfangen, dann ist nur noch der Badische Pokal am kommenden Sonntag (26. Mai) im Wildpark-Stadion die letzte mögliche Station, um nach dem Aufstieg in  Liga zwei weiter zu feiern. Vorausgesetzt, das Team von Trainer Alois Schwartz hat den Party-Marathon auf Mallorca schadlos überstanden.

KSC verabschiedet sich mit Niederlage gegen Halle aus der Dritten Liga

Karlsruhe (cmk) Mit einer 2:3 Niederlage gegen den Halleschen FC verabschiedete sich der Karlsruher SC vor
15.232 Zuschauern am Samstag aus der Dritten Liga. Das Ergebnis war allerdings kaum noch wichtig – bei bester Stimmung auf den Rängen konnten die Spieler wie zuvor angekündigt das letzte Spiel der Saison genießen und danach mit den Fans auf der Aufstiegsparty feiern.

Karlsruher SC hat jede Menge zu feiern – das ist geplant

Karlsruhe (as) Der Feiermarathon vom letzten Wochenende wird bis dahin wieder verdaut sein bei Team und Fans: Wenn der KSC zum letzten Saisonspiel am kommenden Samstag im heimischen Wildparkstadion aufläuft, ist das Ergebnis gegen Halle nahezu unwichtig: Alles wartet nur auf die offizielle Aufstiegsfeier. die neue welle hat schon ein bisschen Mäuschen gespielt, was der Verein dazu aufbieten will.

Saisonendspurt: KSC will auch gegen Großaspach jubeln

Karlsruhe (cmk) Es sind nur noch drei Spiele in der laufenden Drittligasaison und der Karlsruher SC steckt auf Platz 2 mitten im Aufstiegskampf. Durch den Sieg am vergangenen Wochenende in München haben die Karlsruher bereits vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Gegen Sonnenhof Großaspach soll am Samstag ein weiterer, großer Schritt in Richtung Aufstieg geschafft werden.

Wichtiger Schritt in Richtung Liga Zwei – KSC gewinnt 2:0 gegen 1860 München

Karlsruhe/München (cmk) Im Saisonendspurt ging es für den KSC am Samstagmittag zum TSV 1860 München. Es war ein wichtiges Spiel für die Badener, die den direkten Aufstiegsplatz zwei unbedingt verteidigen wollten. Der direkte Verfolger Halle hatte am Freitagabend gepatzt und nur ein Unentschieden bei Großaspach erreicht.

Wer findet als Erstes die Ostereier im Wildpark? Große Suchaktion am Donnerstag

Karlsruhe (pm/cmk) Auf die Ostereier, fertig, los! Das ist das Motto am kommenden Donnerstag im Wildparkstadion. Der Karlsruher Sport-Club und die neue welle laden am Gründonnerstag zur Eiersuche ein. Rund 200 Ostereier werden von Osterhase Willi Wildpark rund um das Stadiongelände versteckt, in jedem befinden sich Gutscheine für zwei Freikarten für das Heimspiel gegen den SV Meppen.

Montagsspiel für den KSC bei den Würzburger Kickers

Es ist das erste Spiel an einem Montagabend für den KSC in dieser Saison und die Reise führt die Blau-Weißen ins bayrische Würzburg. Die Würzburger Kickers hatten nicht gerade den besten Start in die Saison, darum stehen sie aktuell auch nur auf Platz sieben. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt schon 11 Punkte, daher ist davon auszugehen, dass die Kickers noch ein weiteres Jahr in Liga 3 bleiben.

LIONS verlieren auch zweites PlayOff-Duell – Chemnitz am Freitag mit Matchball

Karlsruhe (br) Es war ein bitterer Abend für die PS Karlsruhe LIONS und ihre Fans in der Europahalle am 10. April. Wie im ersten Spiel der PlayOff-Serie drei Tage zuvor konnte das Löwenrudel lange Zeit mit dem Erstplatzieren der Hauptrunde in der aktuellen Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, den NINERS Chemnitz, mithalten.

KSC: Wird im Juni die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung beschlossen?

Karlsruhe (pm/cmk) Wie der Karlsruher SC am Mittwoch in einer Stellungnahme mitteilt, hat sich der Ausgliederungsausschuss des Vereins einstimmig für eine Ausgliederung des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs in eine GmbH & Co. KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien, deren Komplementär eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist) ausgesprochen.