Current track
Title Artist


Zwei Personen bei Unfällen im Ortenaukreis verstorben

Ottenhöfen/Mahlberg (pol/bo) Zwei Unfälle mit tragischem Ausgang ereigneten sich am Samstag im Ortenaukreis.  Ein 66-Jähriger verunglückte tödlich, nachdem sich sein Auto mehrfach überschlagen hatte. Ein weiterer Pkw-Fahrer verstarb, als sein Auto auf der A5 bei Mahlberg in Brand geraten war.

Symbolbild: Fotolia

66-Jähriger nach Überschlag bei Ottenhöfen verstorben

Ein 66-jähriger Autofahrer fuhr am Samstagnachmittag, 15:45 Uhr, mit seinem Auto in Ottenhöfen, Bosenstein, talwärts zu einem Anwesen. Aus unbekannter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über einen Stein, weshalb sich das Auto auf der abschüssigen Straße überschlug. Hierbei wurde der nicht angegurtete Fahrer aus dem Auto geschleudert und getötet. Die Unfallursache soll nun ein Sachverständiger klären. 

Auto gerät auf A5 bei Mahlberg in Vollbrand

Gegen 21:00 Uhr geriet dann ein Pkw auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Lahr und Ettenheim in Vollbrand. Der Fahrer kam dabei ums Leben. Wie die Polizei mitteilt, wird derzeit von einem technischen Defekt als Ursache für den Brand in Betracht gezogen. Andere Verkehrteilnehmer seien nicht am Unfall beteiligt gewesen. Das Verkehrskommissariat Offenburg hat die Ermittlungen zur Klärung der Ursache und Identität der Person aufgenommen.