Current track
Title Artist


Freudenstadt: Webinar "Gemeinsam gegen Corona" für Unternehmen

Freudenstadt (pm/ass) Einige Unternehmen haben es in Corona-Zeiten schwer. Um den Betroffenen in Freudenstadt einen Überblick ihrer jetzigen Möglichkeiten zu verschaffen, veranstaltet der Landkreis Freudenstadt mit weiteren Akteuren ein kostenloses Webinar zu dieser Thematik. Die Onlineveranstaltung findet am 7. April um 17:30 Uhr statt. Dabei erhalten die Teilnehmer Tipps und Hinweise von den jeweiligen Experten und Institutionen.

Symbolbild: Pixabay

Programm des Webinars

Landrat Dr. Rückert und die Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Frau Lehmann werden die Teilnehmer begrüßen. Zum Thema „Soforthilfeprogramm“ wird der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Freudenstadt Sebastian Rother referieren. Danach wird Werner Hess von der Agentur für Arbeit über die Möglichkeiten beim Kurzarbeitergeld sprechen. Vom Finanzamt Freudenstadt wird Jürgen Walter die steuerlichen Möglichkeiten, wie die Steuerstundung aufzeigen. Welche Programme und Hilfen die Banken und Sparkassen im Bereich der Förderkredite anbieten, wird Alexander Hofmann von der Kreissparkasse Freudenstadt darstellen. Über Initiativen im Tourismusbereich wird die Tourismusbeauftragte des Landkreises Monika Krämer berichten. Welche Hilfe und Unterstützung die Unternehmen von der regionalen Wirtschaftsförderung erwarten können, wird Jochen Protzer der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald erläutern. Zum Abschluss wird der Wirtschaftsbeauftragte Ralf Bohnet über die Initiativen des Landkreises im Zusammenhang mit dem Coronavirus berichten.

Fragen per E-Mail

Während des Webinars können keine Fragen gestellt werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, vorab bis Montagabend, den 6. April konkrete Fragen per E-Mail an Ralf Bohnet (r.bohnet@kreis-fds.de) zu schicken. Diese werden dann entsprechend berücksichtigt und während des Webinars beantwortet.

Hier erhalten Sie den Zugangslink

Den Zugangslink sowie eine Anleitung zur Teilnahme am Webinar finden Sie ab Dienstagvormittag auf der Website des Landkreises (unter Aktuell -> Corona-Pandemie .-> Informationen für Unternehmen).