Current track
Title Artist


Verhängnisvoll: In Bretten kurzem Rock hinterhergeschaut und Unfall gebaut

Bretten ( pol/as) Dass ein Smartphone für Ablenkung am Steuer sorgt, ist sogar im Bußgeldkatalog aufgeführt - die (nicht unerhebliche) Ablenkung durch hübsche Frauen hingegen nicht. Dieser Anblick wurde einem Autofahrer in Bretten am Dienstagnachmittag zum Verhängnis. Er krachte in den Gegenverkehr. Verletzte: keine. Schaden. 1.500 Euro.

Foto: AdobeStock

Blick ruhte auf Frau statt auf der Straße

In Bretten ist am Dienstagnachmittag ein 29-jähriger Autofahrer in den Gegenverkehr geraten, nachdem er sich vom Anblick einer attraktiven Fußgängerin ablenken ließ. Gegen 16:15 Uhr befuhr der 29-Jährige mit seinem Mercedes die Hohkreuzstraße in Richtung Weißhofer Straße. Auf Höhe der Hausnummer 22 schweifte sein Blick auf eine attraktive Frau. Durch den Anblick ließ er sich dermaßen vom Verkehrsgeschehen ablenken, dass er mit seinem Mercedes in den Gegenverkehr geriet und dort mit dem entgegenkommenden VW einer 50-Jährigen kollidierte.

Unfallverursacher hatte Alkohol getrunken

Über das Erscheinungsbild der Unfall-Gegnerin ist nichts bekannt. Durch den Unfall entstand an den beiden beteiligten Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1500 Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei zudem fest, dass der 29-Jährige unter leichter Alkoholeinwirkung stand. Er wird angezeigt.