Current track
Title Artist


Tageseltern - Alle Informationen für Eltern und zum Beruf

Cute little girl with her teddy bear at home lying on bed in bedroom

  • Weitere Beiträge in: News

Tagesmutter, Tagesvater, Tageseltern – oder, wie der offizielle Begriff lautet „Tagespflegeperson“.

Ein wichtiger Beruf, der Eltern entlasten und Kinder in der Entwicklung unterstützen soll.

In Baden-Württemberg werden diese Tagespflegepersonen händeringend gesucht. Die bisherigen Tageseltern haben meist ihr Kontingent voll ausgeschöpft und einen neuen Platz für das eigene Kind zu finden, ist für viele Eltern dadurch eine echte Herausforderung.

Hier erfahren Sie alles, rund um den Beruf der Tagespflegeperson und wie Sie, als Eltern, die richtigen Tageseltern für Ihre Situation finden.

Zur Beantwortung dieser Frage spielt die Flexibilität der Tagespflegepersonen und das individuelle Betreuungsbedürfnis der Eltern und Kinder eine wichtige Rolle.

Die Kindertagespflege ist wichtig für Eltern, die eine individuelle und flexible Betreuung benötigen, damit diese, Familie und Beruf besser vereinbaren können.

Zum Beispiel, wenn die Eltern im Schichtdienst tätig sind.

Tageseltern betreuen Ganztags, über Nacht oder auch an Wochenenden – eben ganz individuell nach dem Betreuungsbedürfnis der Eltern und deren Kindern.

Ein weiterer Unterschied zum klassischen Kindergarten oder der Kindertagesstätte ist, dass die Gruppen besonders klein ausfallen und so eine intensivere Auseinandersetzung mit den Kindern stattfinden kann.

Gerade im Alter von bis zu 3 Jahren, der Kinder, bevorzugen viele Eltern kleine, überschaubare Gruppen für die Betreuung.

Hier finden Sie Informationen für Eltern, die auf der Suche nach einer Tagespflege sind:

Die Eignung wird bereits im Vorfeld überprüft. Die Tageselternvereine arbeiten eng mit den Kommunen und Jugendämtern zusammen, welche diese Kontrollen teilweise übernehmen oder begleiten.

Hier werden neben der persönlichen Eignung auch das Umfeld durchleuchtet und die Räumlichkeiten auf Eignung zur Betreuung kleiner Kinder überprüft.
Die Pflegeerlaubnis für die Tagespflegepersonen wird vom Jugendamt erteilt, die außerdem eine Eignungsprüfung vor Erteilung durchführen.

Außerdem werden im Jahr zwei Hausbesuche von den ausgebildeten MitarbeiterInnen, der Tageselternvereine, bei den Tageseltern durchgeführt.

Während ihrer Tätigkeit werden die Tageseltern durch die beiden Tageselternvereine begleitet.

Da alle beschäftigten Tagespflegepersonen im Vorfeld und auch während der Tätigkeit regelmäßig geprüft werden, gibt es eigentlich keine „schlechten“ Tageseltern.

Eltern und Ihre Bedürfnisse sind ebenso vielfältig wie die Tagespflegepersonen und deren Angebote selbst.

Durch den individuellen Anspruch der Eltern und deren Betreuungsbedürfnis, kann es manchmal schwer werden, auf sich alleine gestellt die passende Tagesperson zu finden.

Hier helfen die Vereine:

In kostenlosen Beratungsgesprächen stehen hier die ausgebildeten MitarbeiterInnen unterstützend zur Seite. So kann ein Betreuungsangebot gefunden werden, dass sozusagen maßgeschneidert, auf den individuellen Betreuungsanspruch der Eltern zugeschnitten ist.

Neben der Beratung und Vermittlung des perfekten Betreuungsangebotes, gehört auch die Begleitung der Eltern während der Kindertagespflege zum Angebot und den Aufgaben der Tageselternvereine.

Hier sind die jeweiligen Tageselternvereine zuständig.

Diese vermitteln Plätze in der Tagespflege. Außerdem stehen sie den Eltern bei der Suche nach dem passenden Angebot beratend zur Seite und helfen so, die perfekte Tagespflegeperson für jede Situation zu finden.

Wie beschrieben ist die Tagespflege ein sehr flexibles Betreuungsangebot und somit auch besonders gut für Eltern im Schichtdienst geeignet.

Individuelle Beratungstermine und Informationen hierzu finden Sie über unten stehende Links, beim jeweilig zuständigen Verein.

Als Angebot der Jugendhilfe ist ein Platz in der Kindertagespflege in der Regel nicht teurer, als ein Platz im Kindergarten oder einer Kindertagesstätte.

Im Landkreis Karlsruhe, in dem die unten aufgeführten Vereine agieren, besteht im Bereich der Kindertagespflege die Möglichkeit der finanziellen Förderung im rahmen der wirtschaftlichen Jugendhilfe.

Die Höhe des Kostenbeitrages der Eltern ist außerdem einkommensabhängig und richtet sich nach den Kostenbeitragstabellen des Landkreises Karlsruhe.
Weitere Informationen und eine genaue Aufstellung dieser Tabellen erhalten Sie bei den Tageselternvereinen des Landkreises Karlsruhe.

Die Tageselternvereine bitten die Eltern sich zu melden, sobald Sie wissen, dass Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen (im besten Fall 6 Monate im Voraus).

Viele Tagespflegepersonen haben ihr Kontingent aktuell ausgeschöpft und bieten Wartelisten an.
Außerdem sollten Sie eine Eingewöhnungszeit von ca. vier Wochen einplanen.

Die kurzfristige Vermittlung von Tagespflegepersonen ist zwar grundsätzlich möglich, aber oft sehr schwierig.

Hier finden Sie Informationen für Interessierte am Beruf:

Die Ausbildung zur Tagespflegeperson ist nicht an einer speziellen beruflichen Vorausbildung gebunden!

Tageseltern sollten Freude am Umgang mit Kindern haben, sollten einfühlsam, geduldig und belastbar sein.

Außerdem sollten die Interessenten über gute Deutschkenntnisse verfügen (B2), einen Hauptschulabschluss vorweisen können. Wie im Punkt „Wie werden Tagespflegepersonen kontrolliert?“ erwähnt, wird die persönliche Eignung im Vorfeld geprüft.

Interessierte können sie sich gerne direkt mit uns in Verbindung setzen,

oder unsere  Informationsveranstaltungen besuchen die wir regelmäßig anbieten.

Alle Informationen dazu finden Sie über unten stehende Links, zum jeweilig zuständigen Tageselternverein.

Durch unsere Qualifizierung erhalten die zukünftigen Tagespflegepersonen alle notwendigen Vorausetzungen für die Tätigkeit.

Tageseltern in Baden Württemberg absolvieren derzeit 160 Unterrichtseinheiten.

Nach Einstieg in die Tätigkeit werden jährliche Fortbildungen von mindestens 15 Unterrichtseinheiten gefordert.

Folgende Themen werden in den Ausbildungsseminaren behandelt:

– Pädagogische Inhalte zu Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder

– Wie die Kooperation mit den Tageselternvereinen und Kommunen genau funktioniert

– Seminare, die den Umgang mit etwaigen Notfallsituationen mit Kindern behandeln und vermitteln

– Inhalte zu Rechts- und Steuerfragen, die wichtig für die Selbstständigkeit sind

Außerdem steht jeder Tagespflegeperson eine kostenlose Existenzgründerberatung zu. Diese soll die Angst vor der Selbstständigkeit nehmen, welche immer noch eine große Hemmschwelle zum Einstieg in den Beruf darstellt.

Die Kurse finden vormittags statt. Für interessierte Eltern wird während dieser Zeit eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten.

Alles in allem kann man die Ausbildung in etwa einem halben Jahr absolvieren.

Eine Besonderheit: In speziellen Fällen können Interessierte bereits nach 102 Unterrichtseinheiten in den Beruf einsteigen. Die letzten Inhalte werden dann in speziellen Seminaren am Abend, neben der bereits aufgenommenen Tätigkeit vermittelt.

Ein Problem, weshalb viele Interessierte vor dem Beruf zurückschrecken, ist die Selbstständigkeit.

Hier wirken die Tageselternvereine Bruchsal und Ettlingen mit kommunalen Fördermodellen entgegen.

Einerseits fördern die Vereine und Kommunen mit dem Platzpauschalenmodell Tagespflegepersonen, die im eigenen Haushalt ihrem Beruf nachgehen.
Diese Förderung wird direkt an die Pflegepersonen geleistet.

Andererseits werden im sogenannten TigeR-Modell Tagespflegepersonen gefördert, die ihrem Beruf in „anderen geeigneten Räumen“ nachgehen.
Hier werden unter anderem die laufenden Betriebskosten (Miet- und Nebenkosten; Platzpauschale) und die Personalkosten einer Vertretungskraft für Krankheits- und Urlaubsvertretung übernommen.

Ebenso werden die Kosten für die Qualifikation- und Fortbildung von den Kommunen für die Tageseltern übernommen.

Bewerbungen und Fragen zur Bewerbungen, der Ausbildung und den Voraussetzungen können Sie direkt an den entsprechend zuständigen Tageselternverein schicken:

info@tev-bruchsal.de

info@tev-ettlingen.de

Die genauen Zuständigkeitsbereiche des jeweiligen Vereins finden Sie am Ende der Seite.

Nähere Infos, die Beratungstermine und Kontaktmöglichkeiten finden Sie beim jeweilig zuständigen Tageselternverein.

 

Tagesmütter-Verein Karlsruhe (zuständig für Karlsruhe und seine Stadtteile):

http://www.tagesmuetter-verein-karlsruhe.de/

Tageseltern-Verein Bruchsal (zuständig für den Landkreis Karlsruhe, Nord) – Bad Schönborn, Bretten, Bruchsal, Dettenheim, Eggenstein-Leopoldshafen, Forst, Graben-Neudorf, Gondelsheim, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kraichtal, Kronau, Kürnbach, Linkenheim-Hochstetten, Oberderdingen, Oberhausen-Rheinhausen, Östringen, Philippsburg, Stutensee, Sulzfeld, Ubstadt-Weiher, Waghäusel, Walzbachtal, Weingarten, Zaisenhausen

www.tageselternverein-bruchsal.de/

Tageseltern-Verein Ettlingen (zuständig für den Landkreis Karlsruhe, Süd) – Ettlingen, Karlsbad, Malsch, Marxzell, Pfinztal, Rheinstetten, Waldbronn.

www.tev-ettlingen.de/

Tagesmütter-Enztal e.V. (zuständig für den Enzkreis):

http://www.tagesmuetter-enztal.de/

Tageseltern-Verein Landkreis Freudenstadt (zuständig für den Landkreis Freudenstadt):

https://tev-fds.de/