Current track
Title Artist


Schwarzwald-Ausflug mal anders: Mit 20 km/h per Motorkutsche durch die Landschaft

Rastatt / Baden-Baden (as) Sie sieht aus wie eine Kutsche aus dem 19. Jahrhundert, mit ihr reist es sich aber viel bequemer: Die Fahrgäste in der Aaglander-Motorkutsche aus Baden-Baden erleben und entdecken den  Schwarzwald aus einer ganz besonderen Perspektive: nostalgisch - entschleunigt - genussvoll. Ulrike Gärtner bietet gemütliche und stilvolle Landpartien in ihrem ungewöhnlichen, aber edlen Gefährt an - eine Entdeckungsreise mit maximal Tempo 20. Jeder mit einem Autoführerschein darf jeder sogar selbst auf den Kutschbock steigen und die "Zügel" in die Hand nehmen.

Foto Aaglander Baden-Baden

Ein viktorianisches Vorbild für die moderne Motorkutsche

Kutschfahrten kennt jeder und sie haben auch ihren ganz besonderen Reiz. Wer aber in die Aaglander Motorkutsche einsteigt und damit durch die Schwarzwald-Landschaft zuckelt, zieht garantiert alle Blicke auf sich: Nach dem Vorbild einer viktorianischen Flanierkutsche aus den 1860er Jahren hat ein findiger Geschäftsmann aus Franken ein komplett neues Fahrzeug entwickelt, das Fahrgästen Reisen wie zu Zeiten von Bertha Benz oder Rudolf Diesel  ermöglicht – nur eben viel komfortabler und zuverlässiger. Ulrike Gärtner aus Baden-Baden ist seit über 10 Jahren Motorkutschen-Fahrerin mit einem dieser seltenen “Originale” und hat schon hunderte Gäste chauffiert – oder auch chauffieren lassen, sofern sie einen gültigen Autoführerschein haben.  

Quelle: Aaglander Baden-Baden

 

Mit Tempo 20 auf Tour durch die Region Baden-Baden / Rastatt

Ulrike Gärtner chauffiert seit über zehn Jahren Gäste mit einer Motorkutsche durch den Schwarzwald. Foto: Aaglander Baden-Baden

Ulrike Gärtner aus Baden-Baden chauffiert seit über zehn Jahren Gäste mit einer Motorkutsche durch den Schwarzwald. Foto: Aaglander Baden-Baden

Die Ausflüge mit der Aaglander Motorkutsche sind beliebt als originelles Geschenk zu einem besonderen Anlass, romantisches Intermezzo oder als Freizeitvergnügen für eine kleine Gruppe mit maximal fünf Personen.  Das “Erfahren der Landschaft mit allen Sinnen” (Ulrike Gärtner) bekommt vom Rücksitz oder Kutschbock aus bei maximal Tempo 20 eine ganz neue Dimension.

Diese Landpartien gibt es: 

  • Schlösser-Tour
  • Rhein- und Rieddörfertour
  • Reblandtour
  • Hardttour
  • Clara-Schumann-Tour in Baden-Baden
  • oder nach individuellen Wünschen

Häufig wird die Motorkutsche auch für Shuttle-Fahrten gebucht: Für Hochzeiten, Jubiläen oder Veranstaltungen zum Beispiel. 

Der 20 PS Motor bewältigt 20 Prozent Steigung 

Das kleine Gefährt mit seinem 20 PS-starken Motor kommt fast überall hin. Nur eben langsam und gemütlich. Auf Wunsch inklusive Picknick, Kaffeetafel oder Wein-Tasting. Ulrike Gärtner chauffiert ihre Motorkutsche über lauschige Land- und Kreisstraßen und bewältigt damit bis zu 20 Prozent Steigung – Schwarzwaldhöhen sind also gar kein Problem. Der 900 ccm -Dieselmotor verbraucht ungefähr viereinhalb Liter auf 100 Kilometern und auf dem Kutschbock besteht für einen Beifahrer Anschnallpflicht. Hinten in der Kutsche können vier weitere Mitfahrer Platz nehmen, ganz ohne Gurt.

Die Motorkutsche rollt am Besten bei trockenem Wetter

Ulrike Gärtner fährt je nach Terminvereinbarung sieben Tage pro Woche in der Regel zwischen März und Herbst bei trockenem Wetter. Wenn es die Witterungs- und Straßenverhältnisse zulassen, sind aber auch Winterausflüge drin. Die Baden-Badenerin macht ihren Job mit Leidenschaft: Je nach Anlass auch stilecht mit blauem Hut und Blazer, mit unzähligen Ausflugsideen oder Geschichten über die Gegend und Sehenswürdigkeiten im Kopf und Freude und Wertschätzung für Mensch und Natur.