Current track
Title Artist


In Rastatt wird gerockt: “Rockstatt Open Air” am 7. September

Rastatt (ass) Am 7. September findet das "Rockstatt Open Air" in Rastatt im Kulturforum statt. Von 16 bis 22 Uhr performen dort sechs verschiedene Bands im Innenhof des Forums. Eine Sache haben die Acts gemeinsam: Sie wollen alle rocken! 

Symbolbild: Fotolia

Rastatt wird zu Rockstatt

Seit Februar plant die städtische Jugendförderung gemeinsam mit der Metalband “We Are In Plastic” das Open-Air-Festival. Das Ziel: Den Innenhof mit Rockmusik beleben. Das Festival soll vor allem jungen Musikern aus der Region die Chance geben, auf einer großen Bühne zu spielen. „Wir können mit dem Festival der Stadt etwas zurückgeben“, erklärt der “We Are In Plastic”-Gitarrist Thomas Marsetz. Denn drei der spielenden Bands kommen aus Rastatt und proben in den Räumlichkeiten des Jugendtreffs. So auch die Jungs von “We Are In Plastic”. 

Von Rock, Metal bis zu Blues und Hip-Hop 

Das Line-Up ist rockig, doch sehr vielfältig. Die facettenreiche Band “J and the Big B’s” macht den Anfang um 16 Uhr und bietet Rock, Pop, Hip-Hop und Blues. Danach spielt der Aternative-Act “Debt Mountain”. Metal-Fans können sich gleich auf drei Bands an dem Abend freuen: “Escape The Void”, “Mess Up Your DNA” und “We Are In Plastic”. Der Hauptact “Venues” macht lauten Post-Hardcore und zum Abschluss rockt das Stuttgarter Sextett das Festival. 

Tickets gibt es für fünf Euro bei den Bands oder mit Absprache beim Jugendtreff Rastatt oder online unter www.eventim.de. An der Abendkasse kosten die Tickets sieben Euro.

Die beiden Gitarristen der Band „We Are In Plastic“, Thomas Bauer und Thomas Marsetz, fiebern gemeinsam mit Martina Wolf von der städtischen Jugendförderung dem Festival entgegen. Foto: Stadt Rastatt