Current track
Title Artist


64.500 Besucher bei den Volksschauspielen Ötigheim

Ötigheim (pm/cmk) Nach 30 Veranstaltungen ging der Theatersommer 2019 bei den Volksschauspielen Ötigheim am Wochenende zu Ende. Die größte Freilichtbühne Deutschlands erfreute sich auch in diesem Jahr wieder großer Beliebtheit. So konnten insgesamt 64.500 Besucher verzaubert werden.

Foto: Rainer Wollenschneider

Hohe Qualität bei den Produktionen

Mit der letzten Vorstellung des Schauspiels “Münchhausen” beendeten die Volksschauspiele Ötigheim am Sonntag ihre 113. Saison. Von Mitte Juni bis Anfang September lockten rund 30 Veranstaltungen insgesamt 64.500 Besucher zur größten Freilichtbühne Deutschlands. Paul Hug, Vorsitzender der Künstlerischen Leitung der Volksschauspiele: “Wir freuen uns über eine künstlerisch sehr erfolgreiche Saison. Mit ‚Münchhausen‘ nach der Vorlage von Kästner und Schillers ‚Die Räuber‘ haben wir zwei neue, ausgesprochen bühnenwirksame Werke für Ötigheim erschlossen. Grimms ‚Gestiefelten Kater‘ haben wir frisch aufpoliert. Die Festlichen Konzerte trafen den richtigen schwungvollen Ton. Publikum und Presse zeigten sich begeistert vom Anspruch und der Qualität unserer Produktionen. Auch personell waren wir künstlerisch gut aufgestellt. Mit Johanna Schall und Torsten Krug haben wir neue, renommierte Regisseure für die Volksschauspiele gewonnen. Weiterentwicklung und innovative Ideen sind auch für uns als Traditionsbühne zwingende Voraussetzung, um zukunftsfähig zu bleiben.”

Planungen für 2020 laufen bereits

Besonders freuten sich die Veranstalter über das große Interesse an den Festlichen Konzerten, die unter der Leitung von Karl Albert Geyer rund 6.600 Besucher anzogen. Kaum ist die eine Saison beendet, steht auch schon die Planung für das kommende Jahr an. Für 2020 ist unter anderem eine Jubiläumsinszenierung von ‘Wilhelm Tell’ und dem Familienstück ‘Der Zauberer von Oz’ geplant. Der Vorverkauf für den Theatersommer 2020 beginnt Anfang Dezember 2019.