Lions-Training in der Quarantäne – Vorbereitungen für den Saisonendspurt

Karlsruhe (br) - Die am 17. März über das gesamte Team der PS Karlsruhe Lions verhängte Quarantäne hat den Alltag des Löwenrudels ziemlich durcheinandergewirbelt. Das Wichtigste: Die Mannschaft ist wohlauf und blickt gespannt voraus auf den Hauptrundenabschluss in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Sieben Nachholspiele kaum zu schaffen

Bis zum Stichtag am 10. April hätten die Lions noch sieben Spiele zu absolvieren. Angesichts der Tatsache, dass die Quarantäne erst am 31. März endet, wird das kaum zu schaffen sein. Doch in Karlsruhe zeigt man sich sportlich und kämpferisch. Ab dem Osterwochenende sollen noch so viele Partien wie möglich stattfinden. Daher geht es nun für die Spieler darum, sich auch ohne Mannschaftstraining in Form zu halten. Die Lions werden hierbei von ihrem Stammverein Post Südstadt Karlsruhe (PSK) bestmöglich unterstützt.

Training im eigenen Wohnzimmer

Aktuell trainiert der Kader meist zweimal täglich – jeder Spieler für sich in den eigenen vier Wänden und per Videokonferenz, von den Trainer*innen des PSK angeleitet. Der Großsportverein mit etwa 5.000 Mitgliedern verfügt über ein differenziertes Angebot sowie die entsprechende Infrastruktur und den notwenigen Gerätepark. Die Teammitglieder wurden mit Speed-Bikes versorgt und erhalten nachmittags ein Kardio-Training. Um unterschiedliche Reize zu setzen, stehen neben Indoor Cycling auch Tae Bo und weitere Herz-Kreislauf-Workouts auf dem Programm. Die Vormittage werden bestimmt von abwechslungsreichen Fitness-Trainings, bei denen keine Langeweile aufkommt. Damit sich die gesamte Mannschaft ganz auf die sportlichen Aspekte konzentrieren kann, erledigen Helfer im Hintergrund alle notwendigen Besorgungen für die Spieler bis hin zur individuellen kontaktlosen Übergabe.

PlayOffs rücken in die Ferne

Auch wenn die PlayOffs durch die weniger absolvierten Spiele kaum mehr erreicht werden können, ist das Löwenrudel heiß auf die intensiven Tage, die vor dem Team liegen. Das Restprogramm ist noch nicht abschließend terminiert. Sicher ist aber, dass sämtliche Partien im kostenfreien Live-Stream auf www.sportdeutschland.tv zu sehen sein werden.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank