Lions-Team in Quarantäne – keine Spiele mehr im März

Karlsruhe (br) - Am vergangenen Mittwoch ist ein Spieler der PS Karlsruhe Lions positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Daraufhin griffen sämtliche für solch einen Fall vorgesehenen Maßnahmen. Das am Abend vorgesehene Aufeinandertreffen mit den Römerstrom Gladiators Trier wurde umgehend abgesagt und das Team begab sich in Selbstisolation.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Rest des Teams negativ getestet

Inzwischen wurde der gesamte Kader mit Ausnahme des betroffenen Spielers negativ getestet. Das Gesundheitsamt Karlsruhe musste dennoch eine 14-tägige Quarantäne über die Mannschaft verhängen. Somit geht die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA vorerst ohne die Lions in ihre heiße Phase.

Vier Nachholpartien zu absolvieren

Die Partien Lions vs. Science City Jena am 20. März, Tigers Tübingen vs. Lions am 27. März und Eisbären Bremerhaven vs. Lions am 31. März können angesichts der Quarantäne der Karlsruher nicht wie geplant stattfinden. Zusammen mit dem Trier-Spiel wären folglich vier Begegnungen nachzuholen.

Saison endet bereits am 10. April

Angesichts des vorgesehenen Hauptrundenendes in der ProA am 10. April dürfte dies ein schwieriges Unterfangen werden. Denn hinzu kommen noch drei reguläre Partien für die Lions , um bis zum Hauptrundenabschluss alle 28 Spieltage absolviert zu haben.


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.

  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=f0b7
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank