Current track
Title Artist


LIONS erneut ohne Sieg – solide Giants entführen die Punkte aus Karlsruhe

Karlsruhe (br) Der Beginn einer eng gestaffelten Phase des Spielplans in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA gestaltete sich alles andere als optimal für die PS Karlsruhe LIONS. Am 26. Oktober waren es die Bayer Giants Leverkusen, die dem Löwenrudel eine Niederlage zufügten. Nach 40 Spielminuten musste das Karlsruher Team, das über weite Strecken durchaus mithalten konnte, eine bittere 81:92-Niederlage hinnehmen.

Foto: PSK LIONS

Ausgeglichene Anfangsphase

Der Spielbeginn gehörte klar den Offense-Abteilungen auf beiden Seiten. Nach drei Minuten stand es in einer ausgeglichenen Anfangsphase 9:9. Doch bereits früh zeichneten sich leichte Vorteile für die Giants ab, die in puncto Distanzwürfe und Offensiv-Rebounds konzentrierter und erfolgreicher waren. Beim Stand von 25:30 ging es in das zweite Viertel, in dem die LIONS kurz vor dem Ausgleich standen, jedoch wenige Zeit später aufgrund der genannten Unzulänglichkeiten zweistellig ins Hintertreffen gerieten. So hatte sich Karlsruhe den 39:54-Rückstand zur Spielmitte selbst zuzuschreiben, wahrte allerdings alle Chancen für die zweite Halbzeit. 

Giants deutlich stärker

Doch auch hier waren es die Gäste aus dem Rheinland, die im Zusammenspiel besser harmonierten, auch wenn die LIONS das dritte Viertel knapp gewinnen konnten und die Entscheidung bei einem Stand von 57:71 vor den abschließenden zehn Minuten noch vertagten. Näher als sieben Punkte kamen die Hausherren aber auch im Schlussabschnitt nicht an die Giants heran, konnten keine richtige Spannung mehr erzeugen und mussten sich der Niederlage fügen.

Am Donnerstag geht es weiter

Für Karlsruhe punkteten Filmore Beck (19 Punkte), Maurice Pluskota (13), Marcus Stroman (12), Niclas Sperber (12) sowie Justin Gordon (10) zweistellig. Nun müssen die LIONS negative Gedanken im Hinblick auf die schlechte Serie der vergangenen Wochen ausblenden und sich vollkommen auf die anstehenden Spiele gegen schlagbare Teams konzentrieren. Bereits am kommenden Donnerstag steht das Duell mit den Artland Dragons in Niedersachsen auf dem Programm, bevor am 3. November die wiha Panthers Schwenningen zum Baden-Württemberg-Derby in der Karlsruher Europahalle gastieren.