Current track
Title Artist


Trickbetrüger zocken 35.000 Euro von 72-Jährigem aus Pforzheim ab

Pforzheim (pol/cmk) Trickbetrüger haben einen Mann aus Pforzheim um satte 35.000 Euro gebracht. Eine Anruferin gab sich als seine Bekannte aus und gab an in einer Notlage zu sein, der 72-Jährige schöpfte keinen Verdacht und holte das Geld bei der Bank ab. Noch am selben Tag fand die Geldübergabe statt.

  • Weitere Beiträge in: Pforzheim

Angebliche Notsituation bei Wohnungskauf

Der Geschädigte erhielt zunächst einen Anruf von einer unterdrückten Nummer. Die Frau am anderen Ende der Leitung gab sich als eine Bekannte des Mannes aus. Sie würde gerade bei einem Notar sitzen, um eine Wohnung zu kaufen. Dabei wäre es allerdings zu Problemen gekommen, sodass sie dringend Bargeld benötige. Der 72-Jährige glaubte der Frau und machte sich gegen 17.00 Uhr auf den Weg zur Bank. Dort hob er 35.000 Euro ab und übergab das Geld wenig später an einen Trickbetrüger.

Unbekannter holt 35.000 Euro bei Opfer ab

Der Mann, der das Geld bei bei dem 72-Jährigen abholte, konnte als jung und klein beschrieben werden. Der Trickbetrüger trug helle Kleidung und gab an “May” zu heißen. Weiter Angaben liegen bislang nicht vor. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 07231/186 – 3311, mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd in Verbindung zu setzen.