Current track

Title

Artist


Foto: Fotolia

  • Weitere Beiträge in: Pforzheim

Pforzheim – Polizeieinsatz nach telefonischer Bedrohung bei Arbeitsagentur

Pforzheim (pol/tt) Am Freitagmorgen meldete sich ein 59-Jähriger telefonisch beim Servicecenter der Arbeitsagentur und beschwerte sich über nicht gezahlte Geldleistungen. Der Anrufer drohte mit einer Schusswaffe vorbeizukommen.

Drohung per Telefon

Ein 59-jähriger Mann meldete sich am Freitagmorgen gegen 10.20 Uhr telefonisch  beim Servicecenter der Arbeitsagentur und machte seinem Unmut über nicht gezahlte Geldleistungen Luft. Hierbei drohte er, mit einer Schusswaffe bei der für ihn zuständigen Arbeitsagentur in Pforzheim zu erscheinen.

Schwerbewaffnete Polizeibeamte

Da nicht gänzlich auszuschließen war, dass der 59-Jährige seine Androhung wahrmachen könnte, wurden mehrere mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizeieinsatzkräfte zur Arbeitsagentur in die Luisenstraße und an die Wohnanschrift des Mannes geschickt. Diese schauten jeden Besucher der rein oder rausgegangen ist visuell an. Einige männliche Besucher wurden angehalten, abgetastet und deren Personalien überprüft. Vorsorglich wurden auch Rettungskräfte und die Feuerwehr hinzugezogen.

Widerstandslos festgenommen

Gegen 11.40 Uhr konnte der 59-Jährige an seiner Wohnanschrift widerstandslos festgenommen werden. Waffen waren bei ihm nicht aufzufinden. Die weiteren polizeilichen Maßnahmen dauern derzeit noch an.