Current track
Title Artist


Pforzheim: 20-Jährige von Ex-Freund mit Messer lebensgefährlich verletzt

Pforzheim (pol/cmk) Am Samstagabend wurde eine 20-Jährige in Pforzheim von ihrem Ex-Freund angegriffen. Der Mann verletzte sie mit einem Messer am Hals, sie schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen.

Symbolbild: Adobe Stock

  • Weitere Beiträge in: Pforzheim

20-Jährige mit Messer am Hals verletzt

Ein 35-jähriger Mann ging am Samstag gegen 21.55 Uhr in der Durlacher Straße in Pforzheim mit einem Messer auf seine 20-jährige Ex-Freundin los. Die junge Frau wurde dadurch lebensgefährlich am Hals verletzt. Nachdem sie in eine Klinik verbracht wurde, befindet sie sich nun auf dem Weg der Besserung. Noch in derselben Nacht konnten Beamte den Tatverdächtigen festnehmen. Nach Angaben der Polizei räumte er die Tat ein. 

Polizei sucht nach Zeugen

Der mutmaßliche Täter wurde am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, er sitzt in Untersuchungshaft. Der 35-jährige Deutsche ist bereits vielfach polizeilich in Erscheinung getreten, unter anderem auch wegen Gewaltdelikten. Es soll am Tatabend bereits gegen 21.45 Uhr zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen dem Mann und der 20-Jährigen gekommen sein. Besonders zu diesem Streit im Vorfeld der Messerattacke suchen die Ermittler nun Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/6660 entgegen.