Freie Ausbildungsplätze in der Region: Sport- und Fitnesskauffrau in Pforzheim

Pforzheim (cm) - Auch in Zeiten von Corona suchen Betriebe neue Azubis. Für einige junge Menschen geht es bereits ab dem 1. September in eine neue Ausbildung, doch es gibt noch offene Stellen. Corona hat selbst bei einigen Betrieben den Ausbildungsstart verschoben, so wie beim Feelgood Ladyfitness in Pforzheim-Brötzingen. Das Fitnessstudio bietet ab dem 1. Oktober Ausbildungsplätze an. Wir haben mit der Studioleiterin Sylke Schwedtke über den Beruf, die Voraussetzungen und die Erfolgschancen gesprochen.

Foto: Matton

  • Weitere Beiträge in: Pforzheim

Sylke, Sie haben in Ihrem Fitnessstudio in Pforzheim noch offene Ausbildungsplätze im Angebot. Wen suchen Sie?

Also wir suchen sportbegeisterte Mädels, die Interesse an Gesundheit und Wohlbefinden haben und das Schönste wäre natürlich, wenn sie schon über 18 sind. Ausbildungsplätze hätten wir tatsächlich noch 2-3 zu vergeben. Zur Sport- und Fitnesskauffrau - auch gerne im dualen Studiensystem. Man ist mit den Menschen zusammen, die soziale Komponente ist einfach mit dabei. Man kann den Menschen helfen schmerzfrei zu werden oder zumindest schmerzfreier zu leben. Das alles ist sehr abwechlungsreich und es wird nie langweilig. Es ist jeden Tag etwas Neues. 

Was ist ein duales Studiensystem? 

Zwischen 2 bis 4 Tagen im Monat geht man zur Schule. Hier arbeiten wir gerne mit der IFAA in Schwetzingen zusammen, da lernen die Azubis dann die Theorie und bei uns direkt im Studio die Praxis. Das Gelernte aus der Schule kann dann bei uns vertieft werden. 

Wie ist Ihr Team zusammengesetzt? Wer sind Ihre Kollegen?

Wir haben eine Auszubildende, die im 2. Lehrjahr ist. Ich persönlich bin die Studioleitung und ansonsten arbeiten wir momentan mit vielen Aushilfen, aber ich würde gerne noch mehr Auszubildende haben, mehr Chancen geben, eine schicke Ausbildung, eine abwechlungsreiche Ausbildung anbieten. Am liebsten hätte ich Mädels, die das Ganze dann auch mit Herzblut betreiben. 

Wie würden Sie Ihr Team beschreiben? Sind Sie zufrieden wie die Stimmung bei Ihnen ist?

Wir arbeiten hier alle mit Herz. Es ist sehr familiär hier und ein relativ kleines Studio. Das Team und die Mitglieder sind eine große Familie. 

Was sind denn die konkreten Voraussetzungen?

Also die Mädels sollten schon 18 Jahre alt sein, einen Realschulabschluss haben, ein bisschen rechnen können, deutsch gut sprechen können. Der Beruf ist ansonsten sehr umfangreich, von Anatomie über Personaltrainerin bis hin zum kaufmännischen, auch Marketing und Verkauf ist hier dabei. 

Brauche ich also eine Eins in Biologie?

Nö (lacht), nein definitiv nicht. Die Anatomie lernt man ja auch erst noch direkt in den Trainerscheinen etc. Das wird also bei uns beigebracht, wie die Anatomie des Menschen ist. 

Welche Zukunftsaussichten sehen Sie für den Beruf?

Sehr große, weil der Bereich Gesundheit ist jetzt seit Corona aktueller und wichtiger denn je. Von daher sehe ich einen sehr großen Anspruch und sehr große Zukunftsaussichten. Desweiteren kann man ja, wenn man hier ausgelernt hat, sich als Studioleiter oder Personaltrainer bewerben. Oder man geht bei den größeren Fitnesscentern in den Verkauf. Wir nehmen aber auch gerne unsere Azubis nach der Ausbildung bei uns auf. 

Wie lange dauert die Ausbildung?

Wie die meisten anderen Ausbildungen: 3 Jahre. Dabei erhalten die Azubis mehrere Trainerscheine, also natürlich angefangen bei Fitness B - das ist der Grundtrainerschein - und dann geht es weiter. In den 3 Ausbildungsjahren kann man bis zu 6 Trainerscheine erwerben.

Wenn Sie sich die perfekte Azubine backen könnten, wie würde die aussehen?

Freundlich und emphatisch, aber auch emphatisch gegenüber den Mitgliedern. Aber auch motiviert und enthusiastisch, dass sie wirklich mit Herzblut Gesundheit weitergeben möchte. 

Wenn das jetzt Mädchen hören, die vielleicht super gerne Sport machen, aber nicht ultra durchtrainiert aussehen – ist für so jemand dieser Job auch etwas?

Absolut. Wer eben sportbegeistert ist, muss ja nicht gleich eine Model-Figur und einen 8-Pack haben - das muss definitiv nicht sein. Sie muss auf jeden Fall sportbegeistert sein oder sollte Sport mögen, aber muss nicht so durchtrainiert sein, sonst würde ich ein schlechtes Gewissen bekommen, denn ich bin es auch nicht...

Wann ist Ausbildungsbeginn und wie kann man sich bewerben?

Eine ganz normale Bewerbung entweder über E-Mail oder gleich anrufen (07231 7688944), weil die Zeit drängt ja natürlich auch, denn der Ausbildungsbeginn ist der 1. Oktober 2020. Dann machen wir einen gemeinsamen Termin aus und die Mädels können dann ihre Bewerbungsunterlagen ganz einfach mitbringen, mir ist einfach der persönliche Eindruck viel wichtiger als eine Eins im Zeugnis, weil so ein Zeugnis sagt nicht wirklich viel über eine Person aus. 


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank