Ein Schwerverlezter nach illegalem Autorennen bei Pforzheim!

Pforzheim (pol/msch) - Am Montagabend hat bei Pforzheim ein illegales Autorennen stattgefunden. Dabei wurde ein 29-Jähriger schwer verletzt. Außerdem ist Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstanden.

Foto: Symbolbild/Shutterstock

Autofahrer schaukeln sich hoch

Der 29-Jährige war am Montagabend gegen 18:30 Uhr in seinem Audi auf der B10 in Richtung Niefern-Öschelbronn unterwegs. Dabei hat er sich offenbar von einem BMW-Fahrer an einer Ampel provoziert gefühlt. Die beiden Autofahrer sollen sich mit ihren Nobelkarossen gegenseitig hochgestachelt haben, so dass sich in der Folge ein Rennen entwickelt hat.

Audi kracht gegen Leitplanke, BMW fährt weg

Beide Autofahrer haben stark beschleunigt. Zwischen der Abzweigung nach Eutingen und der Enzbrücke geriet der Audifahrer wohl ins Schleudern. Dabei ist er von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto ist in die Leitplanke gekracht und hat sich gedreht. Es kam auf der anderen Fahrbahn der Straße zum Stehen. Der schwarze BMW ist einfach weitergefahren.

Fluchtversuch des Schwerverletzten

Auch der 29-Jährige hat sein schwer beschädigtes Auto gewendet und versucht, von der Unfallstelle zu flüchten. Dabei hat er die Rechnung wohl ohne die anderen Autofahrer gemacht, die den Vorfall beobachtet hatten. Sie sind ihm hinterhergefahren, konnten ihn zum Anhalten bewegen und bis zum Eintreffen der Polizei an der Flucht hindern.

Der Führerschein war gefälscht

Der 29-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, an seinem Auto und der Leitplanke entstand Sachschaden von insgesamt rund 4.000 Euro. Außerdem musste er einen Drogentest abgeben. Da dieser positiv ausgefallen ist und sich außerdem herausgestellt hat, dass sein Führerschein gefälscht war, erwarten den Mann jetzt mehrere Anzeigen. Zeugen, die Hinweise auf den schwarzen BMW oder dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07231 186-3111 bei der Verkehrspolizeiinspektion zu melden.


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.