Current track
Title Artist


18-Jähriger stirbt nach Motorradunfall bei Maulbronn

Maulbronn (dpa/cmk) Ein gerade erst volljähriger Motorradfahrer verlor am Sonntagabend auf der L1131 zwischen Zaisersweiher und Maulbronn sein Leben. Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad, krachte ungebremst gegen die Leitplanke und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Sein Gefährt wurde in zwei Teile gerissen.

Symbolbild: Pixabay

  • Weitere Beiträge in: Pforzheim

Motorrad in zwei Teile gerissen, Fahrer tot

Trotz Wiederbelebungsversuchen ist ein 18 Jahre alter Motorradfahrer am Sonntag auf der Landesstraße 1131 im Enzkreis nach einem Unfall gestorben. Zwischen Zaisersweiher und Maulbronn verlor der junge Mann wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, wie die Polizei mitteilte. Danach prallte er gegen eine Leitplanke. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass der Notarzt an der Unfallstelle trotz Wiederbelebungsmaßnahmen nur noch den Tod feststellen konnte. Nach Begutachtung der Spurenlage am Unfallort kann die Polizei eine Fremdbeteiligung ausschließen.