Current track
Title Artist


Gerücht über angeblichen "Kinderansprecher" bei Landau - Das sagt die Polizei dazu

Landau (pol/cmk) Derzeit kursieren Gerüchte in den sozialen Medien, dass in Godramstein ein sogenannter "Kinderansprecher" herumtreibt. Die Polizei berichtet nun, dass ihnen aktuell kein Fall bekannt ist, der dieses Gerücht bestätigen würde.

Symbolbild: Pixabay / Siuwlialhe

  • Weitere Beiträge in: Landau

Meldungen in sozialen Medien

Die Polizei Landau hat von den Meldungen in sozialen Medien erfahren, die vor einem sogenannten “Kinderansprecher” in Godramstein warnen. Wie die Polizei nun mitteilt, sei ihnen aktuell kein Fall bekannt, in dem ein “Kinderansprecher” auffällig wurde. Ebenso liegen keine Hinweise vor, die den Wahrheitsgehalt der Meldungen in den sozialen Medien bestätigen könnten. Gleichzeitig mehren sich an Schulen und Kindergärten die Anfragen besorgter Eltern. 

Appell der Polizei

Entsprechende Hinweise oder Beobachtungen sollten Zeugen unmittelbar der Polizei Landau mitteilen (unter 06341/2870 oder kilandau@polizei.rlp.de) und nicht ungeprüft in soziale Medien einstellen. Immer, wenn solche Nachrichten in den sozialen Netzwerken verbreitet werden, herrscht bei den Eltern der betroffenen Region große Aufregung. Hier gilt es aber besondere Vorsicht walten zu lassen. Die Polizei appelliert daher: “Verbreiten Sie nicht alle Nachrichten, die Sie erhalten. Prüfen Sie die Inhalte der Nachricht, bevor Sie den Beitrag liken oder teilen.”