Weitere Untersuchungen nach Tod einer Schülerin in Wörth

Wörth/Germersheim (lk) - Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat nach dem plötzlichen Tod einer Schülerin in einem Schulbus in der Südpfalz weitere Untersuchungen angeordnet. Das berichtet der SWR. Vergangene Woche war die 13-Jährige in einem Schulbus bei Wörth-Büchelberg zusammengebrochen und wenig später in einem Karlsruher Krankenhaus gestorben.

Foto: Symbolbild/Matton Images

Möglicherweise Sauerstoffmangel?

Bislang sei nach wie vor unklar, warum die 13-Jährige am Montag vor einer Woche in einem Schulbus im Kreis Germersheim zusammengebrochen ist, schreibt der SWR. Sie starb wenig später in einem Karlsruher Krankenhaus. Es werde laut Staatsanwaltschaft auch untersucht, ob eventuell Sauerstoff-Mangel als Ursache möglich ist. Unmittelbar nach dem Tod der Schülerin war darüber im Internet spekuliert worden.

Kreis Germersheim: Schülerin bricht in Bus zusammen und stirbt


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank