Current track

Title

Artist


Foto; KVV

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

War was auf den Karlsruher Straßenbahn-Sitzen? Das sagt die Polizei

Karlsruhe (pol/as) Es war schon unheimlich, dass sich Fahrgäste Mitte November in einer Karlsruher Bahn hingesetzt haben und dadurch am Oberschenkel leicht verletzt wurden. Vier Betroffene haben sich gemeldet. Nach der kriminaltechnischen Untersuchung bleibt es aber ein Rätsel, was los war.

Vier Fahrgäste betroffen?

Zunächst hatten sich zwei Fahrgäste bei der Polizei gemeldet, die am 12. und 14. November nach der Fahrt mit der Straßenbahn leichte Verletzungen am Oberschenkel erlitten hatten. Noch zwei Frauen kamen dazu, die ihren Angaben zufolge ebenfalls derartige Probleme nach der Straßenbahn-Fahrt hatten.

Kriminaltechniker finden nichts

Kriminaltechniker des Polizeipräsidiums Karlsruhe stellten ihre Klamotten sicher und gaben sie zur Untersuchung ans Landeskriminalamt Baden-Württemberg weiter. Das Kriminaltechnische Institut hat jetzt die Ergebnisse: Es konnten keine Stoffe analysiert werden, die auch nur annähernd eine Schädigung der menschlichen Haut zur Folge haben.

Staatsanwaltschaft bekommt Ergebnisse

Bislang wurden der Polizei auch keine weiteren Vorfälle bekannt, bei denen Hautrötungen oder Ausschläge nach Nutzung der Straßenbahn auftraten. Die polizeilichen Ermittlungen sind damit vorerst abgeschlossen und werden an die Staatsanwaltschaft Karlsruhe übersandt.