Current track
Title Artist


Unfallverursacher in Linkenheim-Hochstetten dank verlorenem Kennzeichen schnell ermittelt

Linkenheim-Hochstetten (pol/lk) Am späten Dienstagabend hat ein Autofahrer in einem Kreisverkehr in Linkenheim-Hochstetten aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle verloren. Der 33-Jährige kam von der Fahrbahn ab, beschädigte seinen Wagen stark, flüchtete aber trotzdem. Die Polizei konnte den Unfallverursacher aber bald finden.

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Flucht mit stark beschädigtem Auto

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 33-Jährige die Alte Landstraße in südliche Richtung. Am Kreisverkehr an der Grenzstraße kam er aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit  nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr dort ein Verkehrszeichen und schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo es glücklicherweise zu keinen weiteren Kollisionen kam.  Trotz der zuvor entstandenen Schäden und obwohl die Reifen des Fords durch den Unfall beschädigt wurden, setzte der 33-Jährige nach dem Unfall seine Fahrt fort und flüchtete von der Unfallstelle.

Polizei findet Unfallverursacher schnell

Da durch den Unfall das vordere Kennzeichen des Fords am Unfallort zurückblieb, kamen die von Zeugen alarmierten Polizisten schnell auf die Spur des Fahrzeughalters und über diesen schließlich auf den 33-jährigen Fahrer. Ein Atemalkoholtest verlief bei dem 33-Jährigen negativ. Seinen Führerschein stellten die Beamten aber sicher.