Trümmerfeld nach Frontalcrash auf B3 zwischen Ettlingen und Malsch

Ettlingen/Malsch (er24/svs) - Die B3 zwischen Neumalsch und Ettlingen-Bruchhausen war am Mittwochmorgen, nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos, voll gesperrt. Im morgendlichen Berufsverkehr war das Chaos perfekt. Zwei Autofahrer sind bei dem Unfall schwer verletzt worden. Die Unfallstelle war ein einziges Trümmerfeld.

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Schwerer Frontalzusammenstoß mit einem Schwerverletzten

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B3 zwischen Ettlingen und Malsch forderte am Mittwochmorgen zwei schwerverletzte Autofahrer und ein morgendliches Verkehrschaos rund um Ettlingen und Malsch. Gegen 7 Uhr kollidierten auf freier Strecke zwei Autos frontal miteinander. Wieso einer der beiden Autofahrer auf gerader Strecke auf die Gegenfahrspur kam, ist noch unklar. Der BMW touchierte zunächst noch einen Müllwagen, bevor er frontal in den VW krachte.

Großaufgebot von Rettungskräften und Feuerwehr

Wie die Polizei mitteilte wurde mindestens eine Person bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Großaufgebot von Rettungskräften und Feuerwehr befindet sich im Einsatz. Da es sich bei einem der Fahrzeuge um ein E-Auto handelte, musste die Feuerwehr vorsichtshalber den Brandschutz sicherstellen. Im morgendlichen Pendlerverkehr kam es zu massiven Verkehrsbeeinträchtigung, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

 


[There are no radio stations in the database]
  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank