Tödlicher Verkehrsunfall bei Malsch

Malsch (pol/tk) - Bei einem Überholmanöver auf der L607 bei Malsch hat ein Motorradfahrer einen schweren Unfall verursacht. Ein Autofahrer stirbt, zwei Personen überleben schwer verletzt.

Foto: Symbolbild/Adobe Stock

Motorrad kracht in den Gegenverkehr

Ein 20-jähriger Motorradfahrer befuhr am Montag gegen 18.10 Uhr die L607 von Ettlingen in Richtung Malsch. Kurz nach Oberweiher überholte er zwei Autos. Bei dem Überholmanöver prallte der Biker frontal mit dem entgegenkommenden Wagen zusammen. Durch die Kollision geriet dieser Wagen auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem der überholten Pkw zusammen. In der Folge geriet der Wagen in Brand; der 30-jährige Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er kurz darauf im Krankenhaus starb.

Ein Toter und zwei Schwerverletzte

Der Motorradfahrer prallte noch seitlich gegen den bereits überholten Renault und schleuderte dann von der Straße. Der 20-Jährige sowie eine 78 Jahre alte Autofahrerin wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Für die Unfallaufnahme sowie die Abschlepp- und Reinigungsmaßnahmen musste die L607 bis kurz vor 23 Uhr gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 38.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat der Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe aufgenommen.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank