Current track
Title Artist


Streit um Bier eskaliert in Karlsruher Straßenbahn

Karlsruhe (pol/cmk) Weil ein Mann sich weigerte, zwei jungen Männern in einer Karlsruher Straßenbahn Bier zu geben, kam es am Freitagabend zu einer handfesten Auseinandersetzung. Nicht einmal vor dem Inventar der Bahn machten die erbosten jungen Männer Halt - auch Sitze wurden herumgeworfen.

Symbolbild: Pixabay

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Mit Sitzen um sich geworfen

Am Freitagabend kam es in einer Straßenbahn in der Karlsruher Weststadt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten wegen eines Bieres. Gegen 21:30 Uhr öffnete ein 49-jähriger Mann während der Bahnfahrt ein Bier, was das Interesse zweier junger Männer weckte. Nachdem der 49-Jährige die Herausgabe von Bier verweigerte, schlugen die Beiden unvermittelt auf den Mann ein. Verärgert rissen sie im Nachgang Sitze der Tram aus der Verankerung und warfen diese um sich. Der Bahnfahrer verriegelte die Türen, sodass die zwei Täter im Alter von 19 und 21 Jahren durch herbeieilende Polizisten festgenommen werden konnten. Beide erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung sowie Sachbeschädigung.