Current track
Title Artist


Ruft Karlsruhe den Klimanotstand aus?

Karlsruhe (dpa/cmk) Konstanz, Köln, Paris und London haben es bereits getan. Wird nun auch die Stadt Karlsruhe folgen und den Klimanotstand ausrufen? Das entscheidet der Gemeinderat am Dienstag.

Im März demonstrierten über 6.500 Schüler für einen besseren Klimaschutz.

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Hätte keine rechtlichen Konsequenzen

Der Karlsruher Gemeinderat stimmt am Dienstag über die Ausrufung des Klimanotstands ab. Die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg würde damit prominenten Beispielen folgen. Den Anfang in Deutschland hatte Konstanz gemacht – auch Köln, Paris, London, Vancouver und zahlreiche weitere Städte sind diesen Schritt schon gegangen. Den Klimanotstand auszurufen, hat keine rechtlichen Konsequenzen. Ein solcher Beschluss soll aber deutlich machen, dass Maßnahmen zum Klimaschutz höchste Priorität haben müssen. Die Stadt arbeitet gerade am Klimaschutzkonzept 2030 mit dem Ziel, klimaneutral zu werden. 

Bereits im März gab es in Karlsruhe eine “Fridays-For-Future”-Demonstration, bei der über 6.500 Schüler auf die Klimaschutz-Problematik aufmerksam machten (wir berichteten).